VitaminB – 18. September

Drei Jahre nach ihrem letzten Album ist KT Tunstall zurück! Neue Singles kommen unter anderem von Philipp Poisel, Emeli Sandé und Calvin Harris.

Philipp Poisel - Erkläre mir die Liebe

Cover: Philipp Poisel - Erkläre mir die Liebe; Grönland Records

Philipp Poisel

Sein letztes Studioalbum „Bis nach Toulouse“ stammt aus dem Jahr 2010 und verkaufte sich über 250.000 Mal (Platin), sein Debüt „Wo fängt dein Himmel an?“ Gold-Status und das Live-Album „Projekt Seerosenteich“ (auch Platin-Status) kletterte 2012 an die Spitze der deutschen Sales-Charts. Nun ist am 16. September die Single „Erkläre mir die Liebe“ erschienen. Der Song lässt eine deutliche Entwicklung hörbar werden, Poisel hat seinen Songwriter-Stil in einen Bandsound verpackt. Der neue Song handelt von der ständigen Veränderung in den wichtigen Dingen des Lebens und von Freude und Bereicherung.

Emeli Sandé

Diesen Herbst heißt es #Emelisback: Die dreifache BRIT-Award-Gewinnerin aus Schottland steht mit ihrem zweiten Album „Long Live The Angels“ in den Startlöchern und veröffentlicht als ersten Vorgeschmack die Single „Hurts“ – ihr erster Solotrack seit vier Jahren! Ihr neues Album „Long Live The Angels“ erscheint am 11. November.

Calvin Harris

Auch Calvin Harris veröffentlich eine aktuelle Single. Mit „My Way“ setzt der schottischen DJ, Songwriter und Produzen seine nahezu beispiellose Hitserie im Herbst 2016 fort. Auch im deutschen Radio zählt der 32-jährige längst zu den verlässlichsten Hit-Garanten: Die Platin-Single „How Deep Is Your Love” erreichte Platz vier, die Gold-Single „This Is What You Came For“ Platz fünf in den Offiziellen Deutschen Airplaycharts.

KT Tunstall

Drei Jahre sind seit ihrem letzten Album „Invisible Empire // Crescent Moon“ vergangen. Seitdem hat die Schottin fleißig an ihrem sechsten Studioalbum „Kin“ gearbeitet, das jetzt am 9. September erschienen ist. Elf Songs präsentiert uns KT Tunstall auf ihrer neuen Platte, die für die Sängerin einen Wendepunkt in ihrer Karriere markiert. Noch vor zwei Jahren sah sich KT Tunstall in einer persönlichen Krise: „Ich hatte aufgegeben, ich wollte nicht mehr weiter machen. Ich habe mich als Künstlerin wie tot gefühlt“. Mit dem Umzug nach Kalifornien änderte sich ihre Perspektive jedoch wieder.  Auf „Kin“ fasst sie nun alles zusammen, was sie als Musikerin ausmacht: „Positive, kraftvolle Songs, die trotzdem Verletzlichkeit ausdrücken“.

Playlist der Sendung

Erste Stunde (11 Uhr – 12 Uhr)

Pharrell Williams Freedom Columbia
Pitto Let’s Do It Again Virgin
KT Tunstall Black Horse & The Cherry Tree Virgin
KT Tunstall Maybe It’s A Good Thing Virgin
KT Tunstall feat. James Bay Two Way Virgin
The Fray You Found Me Epic
The Fray Singing Low Epic
Calvin Harris My Way Columbia
Philipp Poisel Ich Will Nur Grönland Rec.
Philipp Poisel Erkläre Mir Die Liebe Grönland Rec.
KT Tunstall Run on Home Virgin
K’S Choice Not An Addict Columbia
Placebo Jesus‘ Son Vertigo Berlin
Family Of The Year St. Croix Island

Zweite Stunde (12 Uhr – 13 Uhr)

Editors Ocean Of Night PIAS
Get Well Soon It’s Love Caroline
The Lumineers Ho Hey Decca
KT Tunstall Evil Eye Virgin
KT Tunstall It Took Me So Long To Get Here, But Here I Am Virgin
Local Natives Fountain Of Youth PIAS
Fleetwood Mac Big Love Warner
Emeli Sandé Read All About It Virgin
Emeli Sandé Hurts Virgin
Soulsavers Revival V2
Sting I Can’t Stop Thinking About You A&M
KT Tunstall Kin Virgin
Deus Popular Culture Universal

 

Claudia Rentmeister, Cover & Texte: Grönland Rec., Columbia, Virgin & universalmusic.de

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150