VitaminB – 18. Dezember

LP mit ihrem neuen Album "Lost on you" und aktuelle Singles von Ryan Adams, Milky Chance und Zayn & Taylor Swift.

LP

Nach dem großen Erfolg ihrer Hitsingle „Lost On You“ veröffentlicht Sängerin und Songwriterin LP nun eine komplette Platte.

Mit ihrem Langzeit-Kollaborateur und Co-Schreiber Nate Campany schuf LP eine ergreifende Sammlung von Songs, die ihre seelischen Abgründe wiederspiegeln und Probleme behandeln, denen sich die Sängerin während der Aufnahmen selbst noch nicht bewusst war. So wandelt sie auf der Platte zwischen atmosphärischen, rhythmischen und hymnischen Tracks gleichzeitig, die nicht nur Trennungsschmerz und letztlich Selbstakzeptanz behandeln, sondern vor allem LPs charismatischer Stimme endlich wieder eine Chance geben, gehört zu werden.

Ryan Adams – „Do you still love me“

Ryan Adams ist zurück. Der Titel „Do You Still Love Me“ ist ein Vorgeschmack auf sein neues Studioalbum „Prisoner“.

Im Laufe seiner 20-jährigen Karriere veröffentlichte Ryan Adams bereits einige Alben.  Lyrisch geht  es um die großen Fragen, die sich Menschen seines Alters stellen, sagt er, wobei er jedoch nichts allzu dunkel und schweres produzieren wollte. Er entdeckt die großen Fragen des Erwachsenenlebens, wirft sie auf und verwirft sie wieder – mit noch mehr Fragen im Kopf.

„Do You Still Love Me“ ist dabei eine klassische Rocknummer mit einer einprägsamen Hook und spannendem Rhythmus-Spiel.

Milky Chance – „Cocoon“

Mit „Cocoon“ gelingt ihnen eine Pop-„Internationale“, die Reggae, House, Flamenco, Pop, Singer-Songwriter und Folk zusammendenkt. Ihr ingeniöses Element erreicht diese Musik nicht zuletzt durch die Kombination aus der tiefen organischen Wärme der Instrumentierung mit der rauen, angekratzten Stimme von Clemens Rehbein.

Wenn Clemens singt „But there’s so many things we could do / And all we need is escaping“, will man genau das direkt tun: Einfach Abhauen. Am besten direkt mit Milky Chance die Welt bereisen. Weil sie Musik machen, die den Himmel nicht als Grenze akzeptiert – und gleichzeitig ganz bei sich selbst und ihren Themen ist.

Zayn & Taylor Swift – „I don’t wanna live forever“ (Fifty Shades Darker)

Taylor Swift und Zayn Malik habenmit dem Überraschungs-Duett „I Don’t Wanna Live Forever“ die erste Single aus dem kommenden Kinofilm „Fifty Shades Darker“ vorgelegt.

Exklusiv für den Film von Taylor Swift und ihren Co-Autoren Jack Antonoff und Sam Dew komponiert, ist „I Don’t Wanna Live Forever“ der erste musikalische Vorbote von „Fifty Shades Darker“.

Playlist erste Stunde (11 Uhr – 12 Uhr)

The Koos Sway Virgin
LP Lost on you BRM
LP Muddy waters BRM
LP Tightrope BRM
The Rolling Stones You can’t always get what you want DECCA
Ryan Adams So alive Capitol
Ryan Adams Do you still love me Capitol
Deus Popular culture Universal
Pitto Let’s to it again Virgin
Banks This is not about us Capitol
Neil Young Show me Warner Music
Hooverphonic Babadum Sony Music
The XX On hold Young Turks Rec.

Playlist zweite Stunde (12 Uhr – 13 Uhr)

Filter Take a picture Reprise
Drake Fake love Universal
LP No witness BRM
LP Into the wild BRM
Die Fantastischen Vier Eines Tages Columbia
Milky Chance Stolen dance Lichtdicht
Milky Chance Cocoon Vertigo Berlin
The Van Jets Broken bones Play it Again Sam
Ryan Adams Bad blood Columbia
Zayn & Taylor Swift I don’t wanna live forever (Fifty shades darker) Island
Biffy Clyro Re-Arrange Warner Music
Boy Little numbers Grönland Rec.
Kanye West (feat. Chance The Rapper & Kirk Franklin) Ultralight beam Suroc Rec.

Rosy Pifas; Infos & Cover: BMG Right Management; Capitol; Vertigo Berlin; Island

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150