Kompass: Der RDJ hat seit dem 1. Juni 2018 eine neue Koordinatorin, Mona Locht

Der Rat der deutschsprachigen Jugend funktioniert vor allem dank der Ehrenamtlichen. Nur der Koordinator, der die Ehrenamtlichen unterstützt, ist hauptamtlich im RdJ tätig.

Mona Locht, RDJ-Koordinatorin (Foto: RDJ)

Mona Locht, RDJ-Koordinatorin (Foto: RDJ)

Was macht der RdJ?

Der RdJ ist das Sprachrohr der Jugendlichen aus Ostbelgien. Er versucht ihre Interessen zu vertreten, berät beispielsweise Politiker in jugendpolitischen Fragen und organisiert Projekte und Veranstaltungen für junge Menschen. Alle anerkannten Organisationen (seien es die Jugendorganisationen wie Pfadfinder und KLJ, die Jugendtreffs, die Infozentren oder die Jungparteien) haben das Recht, im RdJ vertreten zu sein, aber auch individuelle Jugendliche können Mitglied werden.

Rolle der Koordinatorin

Ich unterstütze die Ehrenamtlichen bei ihren Projekten und Ideen, indem ich sie bei der Vorbereitung und in der Ausführung begleite. Ich übernehme die täglich anstehenden Aufgaben des RdJ, kümmere mich um eingehende Mails und administrative Arbeiten. In meiner Funktion muss ich auch eine Übersicht von der aktuellen Jugendpolitik in der DG, Belgien oder Europa haben, sowie einen Überblick von allen anstehenden RdJ-Projekten und Veranstaltungen. Dadurch arbeite ich eng mit dem Verwaltungsrat zusammen, der sich um das Tagesgeschäft des Jugendrates kümmert.

Motivation

Ich war über zehn Jahren Mitglied in der KLJ Eynatten, engagiere mich seit vier Jahren in der regionalen KLJ-Arbeitsgruppe Re-action und bin im letzten Jahr auch für den RdJ zur Europäischen Jugendkonferenz gefahren. Die Arbeit von und für Jugendliche liegt mir also am Herzen. Zudem habe ich mich durch mein Masterstudium in Mehrsprachiger Kommunikation in Politik spezialisiert. Der RdJ als Bindeglied zwischen Jugend und Politik erschien mir dadurch eine gute Möglichkeit, beides zu vereinen und zum Beruf zu machen.

Aktuelle Projekte

Der RdJ hat sich in den letzten Monaten mit seiner Umstrukturierung beschäftigt. Ziel ist es, den RdJ attraktiver, übersichtlicher und inklusiver zu gestalten. Diesen Prozess werden wir in den nächsten Monaten abschließen, um mit einfacheren Strukturen in das neue Jahr zu starten. Unser neues Logo und unsere neue Webseite könnt ihr bereits jetzt schon unter rdj.be bestaunen.

Logo RDJ neu

Zum einen ist die AG Aktuelle Themen bereits sehr aktiv und plant eine Veranstaltung zu gesunder Ernährung, die Ende Oktober stattfinden wird. Zum anderen bilden sich gerade neue AGs zum Thema Wahlen und Medienkonsum. Wenn jemand Interesse hat, gemeinsam in einer kleinen Gruppe Projekte zu starten, oder einfach nur mehr wissen möchte, kann er sich gerne bei mir melden.

Gerne könnt ihr mir eine Mail an rdj@rdj.be schicken, ich würde mich sehr freuen und bin motiviert, etwas gemeinsam mit euch auf die Beine zu stellen!

Infos: Mona Locht, RDJ

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150