Kompass: EPALE, die elektronische Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

In diesem Sommer hat sich auf der Webseite viel getan und außerdem stehen im Herbst einige interessante Angebote an. Johanna Knops aus dem Jugendbüro berichtet über die Neuerungen.

Angebote für Erwachsenenbildung

EPALE

Bei EPALE handelt es sich um eine mehrsprachige Online-Community von Personen, die hauptberuflich oder ehrenamtlich im Bereich der Erwachsenenbildung tätig sind. EPALE richtet sich an Fachleute und Praktiker der Erwachsenenbildung, sowie an politische Entscheidungsträger. Mittlerweile zählt die Plattform schon über 55.000 Nutzer.

Neuigkeiten auf der Plattform

Durch die Migration auf einen anderen Server ist die Plattform nun wesentlich schneller und benutzerfreundlicher. Außerdem laufen die Vorbereitungen zu weiteren Verbesserungen auf Hochtouren. Wir dürfen uns auf ein neues Design freuen, das das Erscheinungsbild der Plattform aktueller und noch ansprechender macht.

Neue Angebote im Herbst

Da wären erst mal die beiden Barcamps, die jeweils in Deutschland stattfinden, eins jetzt ganz bald im September und ein zweites später im November. Bei den Barcamps geht es darum, die Akteure der Erwachsenenbildung zusammenzuführen, um den Erfahrungsaustausch zu fördern. Die Teilnahme an beiden Veranstaltungen ist kostenlos.

  • Im September setzt EPALE Deutschland gemeinsam mit der Volkshochschule ein Zeichen für eine starke Zivilgesellschaft und bringt politische Bildung für Erwachsene in den Vordergrund.
  • Im November lautet das Motto „Digital und teilbar“. Da steht die Gestaltung offener Bildungspraxis und –ressourcen im Mittelpunkt.
  • EPALE Österreich bietet außerdem zwei Webinare zum Umgang mit sozialen Medien an. Beide finden im Oktober statt und rücken Twitter sowie Instagram in den Fokus. Man muss sich lediglich für das Webinar registrieren und erhält dann den Link zur kostenlosen Teilnahme. Zum gegebenen Zeitpunkt kann man sich dann an einem beliebigen Ort einloggen und dem Webinar folgen. Die Präsentationen dauern etwa eine halbe Stunde und nehmen somit auch nicht viel Zeit in Anspruch.

EPALE Belgien

EPALE Belgien lädt dieses Jahr zum vierten Mal zum Weltlehrertag ein. Das Event findet am 4. Oktober in Brüssel in der „Cité des Métiers“ statt. Das Motto ist dieses Jahr „Lernende erreichen, orientieren und begleiten“, dabei wird der Fokus auf die aufsuchende Erwachsenenbildung gelegt.

  • Auf dem Programm steht der Besuch der Cité des Métiers, ein Informationspunkt über Berufe, Ausbildungs- und Weiterbildungsangebote.
  • Außerdem wird das Konzept des Formtrucks vorgestellt, der durch Brüssel fährt, um Arbeitssuchende anzutreffen. Dort stehen Berater zur Verfügung, die Fragen zu möglichen Schulungen beantworten.
  • Abschließend werden einzelne Projekte und Initiativen vorgestellt, die die aufsuchende Erwachsenenbildung und Orientierung bereits erfolgreich implementiert haben.

Infos und Kontakt

Auf der Internetseite des Jugendbüros jugendbuero.be befinden sich in den News Einträge mit allen Informationen zu den Inhalten und weiterführende Links zu den jeweiligen Registrierungen. Interessierte können sich auch direkt an unsere EPALE-Koordinatorin, Chantal Pierlot, im Jugendbüro wenden oder sie unter epale@jugendbuero.be anschreiben.

Infos und Collage: Johanna Knops, Jugendbüro

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150