Kompass: Fake News im Netz erkennen!

Fake News, Hoax oder auch Falschmeldungen genannt, verbreiten sich immer mehr im Internet und den sozialen Netzwerken. Aber wie kannst du Wahrheit und Fälschung unterscheiden?

Fake News (Illustrationsbild: Pixabay)

Illustrationsbild: Pixabay

Es gibt unzählige Seiten, die Informationen produzieren und verbreiten. Darüber hinaus werden Informationen nicht mehr nur von den Medien übertragen und geteilt. Jeder von uns kann Informationen produzieren und über Blogs, soziale Netzwerke, etc. teilen. Es ist daher wichtig, die Informationen vor der Weiterleitung zu hinterfragen, um zu vermeiden, dass man sich an der Verbreitung falscher Informationen beteiligt.

Wie kann man die Zuverlässigkeit einer Information bewerten?

Zunächst ist es wichtig, die Quellen zu überprüfen! Im Impressum findet man, wer hinter den Informationen oder Inhalten steckt: Geben die Autoren ihre Identität preis oder stehen sie unter einem Pseudonym oder sind sogar anonym? Falls sie anonym bleiben, bedeutet dies nicht, dass die Information notwendigerweise falsch ist, aber es zeigt an, dass Wachsamkeit erforderlich ist. Der Artikel sollte aufmerksam durchgelesen und die Informationsquellen identifiziert werden: Gibt der Autor seine Quellen an? Es ist immer besser, den Artikel auf seiner ursprünglichen Webseite zu konsultieren.

Als nächstes ist zu überprüfen, ob die Informationen aktuell sind. Von wann sind die Infos? Aus welcher Zeit stammen sie? Außerdem sollten Bilder genau angeschaut werden: Passt das Bild zum Text? Ist das Bild bearbeitet?

Zu guter letzt sollte man die Tatsachen beleuchten. Enthält der Artikel Fakten oder Meinungen? Spiegelt der Titel des Artikels seinen Inhalt wieder? Wird der Inhalt sachlich oder reißerisch präsentiert? Beinhaltet der Artikel unterschiedliche Meinungen über ein Thema oder zeigt er nur eine einzige Sicht auf die Fakten? Indem du dir diese Fragen stellst, kannst du die Zuverlässigkeit der Informationen besser bewerten.

Gibt es Tools zum Erkennen von Fake News?

Es gibt Online-Suchmaschinen, die helfen, diese falschen Informationen zu analysieren. Tatsächlich listen und aktualisierten diese Suchmaschinen täglich Webseiten auf, die zur Verbreitung falscher Informationen verwendet werden. Mit diesen Hilfsprogrammen kann man im Internet kursierenden Informationen überprüfen und Gerüchte, Übertreibungen oder Verfälschungen finden. Dies bedeutet nicht, dass Informationen, die auf einer dieser Webseiten gepostet werden, tatsächlich falsch sind, aber es ermutigt, bei diesen Veröffentlichungen vorsichtig zu sein.

Dies geht z. B. über die Google-Bildersuche. Diese ermöglicht es, die Quelle eines Bildes zu finden und den Zusammenhang des Bildes mit einem Text zu überprüfen. Denn oft werden in Fake News Bilder aus dem Zusammenhang gerissen und missbraucht, um Nachrichten zu veranschaulichen oder zu dramatisieren.

Infos: Ramona Mausen, JIZ