Grippeimpfung: Soll ich oder soll ich nicht?

Noch sind die Temperaturen mild, aber die dunkle, graue Jahreszeit steht vor der Tür - und damit auch die Zeit der Schniefnasen und kratzenden Hälse. Wie jedes Jahr stellt sich die Frage: Soll ich mich gegen Grippe impfen lassen oder nicht?

Grippeimpfung: Zählen Sie zur Risikogruppe?

Impfen lassen sollten sich auf jeden Fall Personen, die besonders in Gefahr sind oder bei einer Erkrankung mit Komplikationen rechnen müssen: Senioren, Schwangere, chronisch Kranke, stark Übergewichtige, Hühner- und Schweinezüchter.

Auch Menschen, die Risikopersonen anstecken könnten, wird eine Impfung empfohlen. Dazu zählen Menschen, die im Pflegebereich tätig sind, Lehrer, Eltern von Babys, …

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten bei Risikopatienten und bei Personen über 50. Die Grippeimpfung beinhaltet auch einen Immunschutz gegen die Schweinegrippe.

Wie die Impfung abläuft, welche Nebenwirkungen dabei auftreten können und weshalb die Impfung keinen 100-prozentigen Schutz bietet: alle Details zum Nachhören in Fit & gesund.

sh/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150