Eifel-Krimi von Martina Kempff: Pendelverkehr

In Katja Kleins Leben ist endlich Ruhe eingekehrt. Im Grenzort Kehr in der so genannten Schnee-Eifel will sie in Kürze ihr eigenes Restaurant eröffnen.

Martina Kempff: Pendelverkehr - ein Eifel-Krimi (Piper)

Martina Kempff: Pendelverkehr - ein Eifel-Krimi

Katja Klein kann nichts mehr erschüttern. Verrat, Lug, Betrug, übelste Verbrechen, ja selbst Morde hat sie hautnah erlebt und nur mit knapper Not überlebt.

Aber jetzt ist in ihr Leben endlich Ruhe eingekehrt. Im Grenzort Kehr in der so genannten Schnee-Eifel will sie in Kürze ihr eigenes Restaurant eröffnen.

Nur sind Träume bekanntlich Schäume, denn natürlich dauert es nicht lange, bis die leicht übergewichtige Genießerin die nächsten Todesfälle in ihrem Umfeld nicht nur zu beklagen, sondern auch aufzuklären hat.

„Die Leichtigkeit und den Spaß am Formulieren spürt man bei Martina Kempff in jeder Zeile. Und so ist die Lektüre ein Vergnügen.“ Trierischer Volksfreund

Die Autorin

Martina Kempff ist Autorin, Übersetzerin und freie Journalistin. Sie war Redakteurin bei der Berliner Morgenpost, Reporterin bei Welt und Bunte, bis sie beschloss, Bücher zu schreiben.

Besonders bekannt ist sie für ihre historischen Romane wie ‚Die Königsmacherin‘, ‚Die Beutefrau‘ und ‚Die Welfenkaiserin‘, die sich durch hervorragende Recherche und außergewöhnliche Heldinnen auszeichnen.

Martina Kempff lebte lange in Griechenland, später in Amsterdam. Die letzten Jahre verbrachte sie in der deutschen Eifel, was sie zu einer einfallsreichen Krimiserie inspirierte. Heute lebt sie im Bergischen Land.

Buchdetails

Pendelverkehr – Ein Eifel-Krimi
Martina Kempff
Erschienen: Oktober 2010
288 Seiten, Kartoniert
8,95 Euro
ISBN: 9783492258333

Gewinnerin: Edith Arens aus Honsfeld

Bild: Piper

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150