Fit und gesund: Schweinegrippe auf dem Vormarsch

Täglich gibt es neue Verdachtsfälle, die Zahl der Infektionen steigt. Soll man sich impfen lassen oder nicht?

In Belgien haben die Impfungen für medizinisches Personal inzwischen begonnen. Ab Mitte November können die Ärzte mit der Impfung der breiten Bevölkerung starten. Geimpft wird in Belgien mit dem Impfstoff Pandemrix, einem Impfstoff, der von EMEA, European Medicines Agency, zugelassen ist. Wie bei jeder anderen Impfung auch kann es zu Nebenwirkungen kommen, die jedoch meist unproblematisch verlaufen. Eine Impfempfehlung wird besonders ausgesprochen für medizinisches Personal, chronisch Kranke und Schwangere. Aber auch wer viel Kontakt hat und sich häufig unter Menschen befindet, sollte eine Impfung in Betracht ziehen.

Die weitere Entwicklung der Schweinegrippe ist z.Z. nicht absehbar. Wer auf Hygiene achtet und sich häufig die Hände wäscht, tut zur Vorbeugung schon viel. Besprechen Sie das Für und Wider einer Impfung mit Ihrem Hausarzt! Er kennt Ihre Krankengeschichte und kann mit Ihnen zusammen abwägen, ob eine Impfung sinnvoll ist oder nicht.

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150