Album der Woche: MTV Unplugged von Cro

„Irre! Das war mit das Beste, was ich bis jetzt gemacht hab. Das Team war geil, die Umsetzung hat mega Spaß gemacht, das ganze Ding mit Riesen-Orchester zu spielen, war der Wahnsinn. Alles geil!“

Album der Woche: Cro MTV Unplugged

Ganz frisch – seit dem 3. Juli veröffentlicht – Cro mit „MTV Unplugged“, als bisher jüngster Künstler. Obwohl seine Musikerkarriere erst wenige Jahre dauert, hat der Rapper mit der Panda-Maske mit seinem Debütalbum „Raop“ und dem Nachfolger „Melodie“ bereits mehrfach Gold und Platin Auszeichnungen, sowie mehrere Echo-Awards, 1live Kronen und einen Bambi auf der Habenseite.

Das nun erscheinende „CRO – MTV Unplugged“-Album wurde in Ludwigsburg bei Stuttgart in dem alt-ehrwürdigen Lichtspielhaus Scala aufgenommen. Unter der musikalischen Leitung von Lillo Scrimali, der sich in der Vergangenheit unter anderem auch für die Umsetzung zahlreicher Produktionen wie den beiden MTV Unplugged’s von Max Herre, den Fantastischen Vier oder auch der TV-Sendung „The Voice Of Germany“ verantwortlich zeichnete, lief Cro mit einer 22-köpfigen Band- und Orchester-Besetzung zu Hochform auf.

Cro und Co. performten alle Hits und noch viele darüberhinaus. Die Hit-Singles„Traum“, „Easy“, „Einmal um die Welt“, „Whatever“ oder auch neue Songs wie „Bye, Bye.“ (seit dem 4. Juli Neuzugang Nummer 20 in der BRF1-Hitparade hitparade).  Alle Songs wurden extra für diesen Abend arrangiert und mit Streichern, Bläsern und Band performt.

Unterstützt wurde Cro dabei durch die hochkarätigen Gäste, die er speziell für sein Unplugged ausgewählt hat. Neben der Hip Hop Legende MAX HERRE, kam der Strassenrap-Baba und Feuilleton-Liebling HAFTBEFEHL zur Unterstützung für den Song „8km/h“ auf die Bühne. Cro’s Chimperator-Label-Kollege und Deutsch-Soul-Newcomer TEESY, der schon auf der „Melodie“-Tour 2014 als Support dabei war, performte, zusammen mit CRO, den Song „Lange her.“ Deutschlands realste Rap-Boygroup DIE ORSONS brachte mit „Jetzt“ große Gefühle auf die Bühne. Natürlich gab sich auch Barcelonas Finest und Cros langjähriger Freund DAJUAN auf „Meine Gang“ die Ehre. Eine besondere Herzensangelegenheit von Cro persönlich war der Auftritt mit der Leipziger Kult-Band DIE PRINZEN, die zusammen mit ihm ihre 90er-Jahre Hymne „Millionär“ sangen.

Abgerundet wurden diese musikalischen Höhepunkte durch filmische Zwischensequenzen, welche die cineastische Umgebung aufgriffen und die Bühne zu einem Livefilmset werden ließen. In den Zwischensequenzen erzählte Cro seine ganz persönliche MTV Unplugged Story und bereiste darin die Genres „Film Noir“, „Liebesfilm“, „Drama“ und „Action“.

Mehr Infos über Cro und MTV Unplugged gibt es diese Woche in „Lifeline“ auf BRF1 zwischen 15 und 18 Uhr und unter chimperator-productions.de


 

 

 

Text und Cover: Chimperator

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150