Kompass: Mädchentag 2012 in St. Vith

Seit einigen Jahren ist der Mädchentag eine feste Größe unter den Angeboten im Jugendbereich. Am 6. Oktober gibt es von 10 bis 16 Uhr in der Bischöflichen Schule in St. Vith mehr als 20 Workshops im Angebot.

Mädchentag 2010

Mädchentag 2010

Auch beim diesjährigen Mädchentag werden wieder verschiedene Ateliers angeboten, unter anderem professionelles Seilspringen, Selbstverteidigung und Hapkido, Fußball spielen, Zumba und andere körperliche Aktivitäten. Die Kreativität wird beim Action Painting und beim Kochkurs, Theater spielen oder Singen gefördert.

Dazu gibt es auch einige untypische Workshops wie “Tines Werkstatt”, in der die Mädchen alles über Akku-Bohrer & Co. und deren korrekte Handhabung lernen. Die lebende Bibliothek ist mit ihren “Außergewöhnlichen Frauen” auch in diesem Jahr wieder dabei. Zudem gibt es auch zahlreiche Infostände sowie kleinere Angebote zu den Themen Ausbildungs- und Studienberufe, Schutz der Privatsphäre auf Facebook und vieles mehr.

Ziel eines solchen Mädchentages ist es, den Mädchen eine Hilfestellung zu geben und sie auf ihrem Weg zu stärken, die Mädchen dabei zu unterstützen, ihre Persönlichkeit zu festigen, ihre Handlungsmöglichkeiten zu erweitern und ihnen verschiedene Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sie sich autonom in ihrer Identität als Frau entwickeln können. Geschlechtssensible Mädchenarbeit verfolgt das Ziel, Mädchen dabei zu unterstützen, Visionen und Lebensentwürfe zu entfalten, solidarisches Verhalten gegenüber anderen Mädchen zu entwickeln und sich in neue Rollen zu versuchen.

Dieser Tag soll aber auch von den jungen Besucherinnen genutzt werden, um die Zeit unter Mädchen miteinander zu genießen, sich zu erholen, Spaß zu haben, sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen, aber auch um einfach mal nur Mädchen sein zu können bzw. zu dürfen. Die Mädchen haben an diesem Tag auch die Gelegenheit, ihre eigenen Wünsche, Bedürfnisse und (Verbesserungs-)Vorschläge für den nächsten Mädchentag einzubringen, die von den Organisatorinnen auf jeden Fall in der Planung zukünftiger Mädchentage und –Angebote berücksichtigt werden.

Initiator dieses Tages die Arbeitsgruppe Mädchen, die sich aus Vertreterinnen der verschiedenen Jugendtreffs und Streetwork/Jugendberatung, dem Infotreff und dem Jugendinformationszentrum, aus Jugend und Gesundheit, sowie dem Medienzentrum, der KLJ und der Frauenliga zusammensetzt.

Die Anmeldung läuft telefonisch. Die Mädchen können sich vom 1. – 4. Oktober unter der 087/55.54.18 anmelden und sich für zwei geschlossene Workshops anmelden. Der Beitrag beträgt 5 Euro bei Voranmeldung oder 7 Euro an der Tageskasse. Ebenfalls können die Mädchen aus dem Norden der DG einen Platz im Bus reservieren. Dieser startet um 9 Uhr in Eupen und fährt über die verschiedenen Eifeldörfer nach St.Vith. Der Bus wird von zwei Betreuerinnen begleitet und kostet 5€ für die Hin-und Rückfahrt.

Mehr Infos gibt es auf starke-maedchen.jimdo.com.

Thomas Leigsnering, Jugendbüro

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150