Wieder da: Picker 2013 – die Jahresbroschüre des Jugendbüros

Auch im Jahr 2013 ist er wieder da, der Picker. Der Picker ist eine vom Jugendbüro herausgegebene Broschüre, die über Fortbildungen, Informationsangebote und Dienstleistungsangebote des Jugendbüros informiert.

Picker 2013 - Cover

Picker 2013 - Cover

Auch im Jahr 2013 ist er wieder da, der Picker. Der Picker ist eine vom Jugendbüro herausgegebene Broschüre, die über Fortbildungen, Informationsangebote und Dienstleistungsangebote des Jugendbüros informiert.

Der Picker richtet sich an junge Menschen, aber auch an Jugendeinrichtungen, Kulturvereinigungen, Sportvereine, Sozialeinrichtungen, kurzum: Er ist für all jene Menschen gemacht, die im außerschulischen Rahmen mit jungen Menschen arbeiten.

Im Picker sind eine ganze Reihe an Fortbildungen und Informationsveranstaltungen zu finden. So zum Beispiel der am 17. Januar stattfindende Informationstag mit dem Titel „Unterstützung beim Antragsverfahren Jugend in Aktion“. An diesem Tag stehen die Experten des Jugendbüros für Fragen zum EU-Programm „Jugend in Aktion“ zur Verfügung. Bei der Gelegenheit, können bereits angefertigte Anträge auf Projektmittel auf ihre Vollständigkeit und Richtigkeit überprüft werden. Zudem gibt es Workshops und Fortbildungen im Bereich Buchführung, zum Ehrenamt, zur Fotografie, zu Excel oder zum Schneiden von Filmen und noch viele mehr.

Daneben gibt es dann noch eine Auflistung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren Kontaktdaten und Aufgabenfeldern. Auch die Angebote aus dem Bereich Materialverleih fehlen nicht, sowie ein informativer Jahreskalender und eine Liste mit nützlichen Adressen der Jugendeinrichtungen in der DG.

Als Ergänzung zum gedruckten Picker wird der Picker online, der Newsletter des Jugendbüros, empfohlen. Er wird ein Mal im Monat verschickt und beinhaltet gegebenenfalls Änderungen oder Neuangebote.

Wer sich näher informieren möchte, kann dies unter jugendbuero.be oder per Telefon (087/56.09.79) oder E-Mail tun.

Text und Bild: Jugendbüro der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150