Luis Sellano: Portugiesische Tränen

Für Krimifans und Liebhaber der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Der BRF-Buchtipp am 15. Mai.

Portugiesische Traenen von Luis Sellano

Cover: Heyne Verlag

Als der deutsche Autor Oliver Kern die portugiesische Hauptstadt Lissabon zum ersten Mal besuchte, entfachte das seine große Liebe zur der Stadt am Tejo. Seitdem zieht es ihn nicht nur immer wieder dorthin, er hat auch eine Lissabon-Krimireihe geschaffen, die inzwischen eine große Fangemeinde hat.

Unter dem Pseudonym Luis Sellano hat er jetzt seinen dritten Fall für den ehemaligen deutschen Ermittler Henrik Falkner veröffentlicht, für den die malerischen Gassen Lissabons ebenfalls zur Heimat geworden sind. Und weil Buchtipp-Redakteurin Biggi Müller zur Zeit in Lissabon ist und beim Eurovision Song Contest ebenfalls einen spannenden Krimi und viele Tränen erlebt hat, kann das Buch „Portugiesische Tränen“ nicht passender sein.

Henrik Falkner hat von seinem Onkel Martin ein uriges Antiquariat geerbt – und zahlreiche Artefakte, die Teil von bislang ungeklärten Verbrechen sind. Eines Tages findet er im Laden eine kitschige Fahne, auf der ein seltener japanischer Fisch abgebildet ist, ein Koi. Henrik ahnt, dass er einem neuen Rätsel auf der Spur ist. Einem tödlichen Rätsel, denn die Spur führt zu skrupellosen Sammlern des wertvollen Fisches, die vor nichts zurückschrecken. Schon bald steht Henrik zusammen mit der Polizistin Helena vor der ersten Leiche. Und es wird nicht die letzte sein…

Autor

Luis Sellano

Bild: Ulle Bourceau

Luis Sellano ist das Pseudonym des deutschen Autors Oliver Kern. Auch wenn Stockfisch bislang nicht als seine Leibspeise gilt, liebt Luis Sellano Pastéis de Nata und den Vinho Verde umso mehr. Schon sein erster Besuch in Lissabon entfachte seine große Liebe für die Stadt am Tejo. Luis Sellano lebt mit seiner Familie in Süddeutschland.

Regelmäßig zieht es ihn auf die geliebte Iberische Halbinsel, um Land und Leute zu genießen und sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Auf die Frage, warum er unter einem Pseudonym schreibt, antwortet Oliver Kern in einem Interview: „Es war die einfachste Möglichkeit, Portugiese zu werden.“

Mehr auf der Autorenhomepage.

Gewinnspiel

BRF.be verlost zwei Exemplare online.

Frage: Welches Land hat den Eurovision Song Contest in Lissabon am 12. Mai gewonnen?

Ihre Antwort mit Namen und Adresse schicken Sie per Mail an info@brf.be.

Einsendeschluss ist Sonntag, der 20. Mai

Buchdetails

Luis Sellano: Portugiesische Tränen
352 Seiten – 14,99 Euro
ISBN 978-3-453-41946-9
neu erschienen im Heyne Verlag

Alle Bücher unseres BRF1-Buchtipps sind bei Logos und Thiemann erhältlich.
Buchtipp-Redakteurin: Biggi Müller

Biggi Müller

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150