Janne Mommsen: Mein wunderbarer Küstenchor

Ein heiteres, liebevoll geschriebenes Buch mit viel Lokalkolorit rund um die Ostsee für lange Sommerstunden. Der BRF-Buchtipp am 3. September.

Buchcover: Rowohlt Verlag

„Ein Leben ohne Gesang ist möglich, aber trostlos.“ Dieses Motto hat der Bestsellerautor Janne Mommsen an den Anfang seines neuesten Romans gestellt. Und in der Tat: Viele Menschen singen in ihrer Freizeit in einem Chor. Mommsen ist selbst mit Gesang aufgewachsen, hat später Musik studiert und war Gesangslehrer an einer Schauspielschule. Und natürlich singt er auch in einem Chor. Der neue Roman von Janne Mommsen heißt „Mein wunderbarer Küstenchor“ und darin werden sich viele Freizeitsänger und -sängerinnen wiederfinden.

Schauplatz der Handlung ist Klütz, ein kleiner Küstenort in Mecklenburg. Dort leben eine Musikliebhaberin voller Ideale, ein charmanter Klavierprofessor und eine Chorgemeinschaft, die auch in schwierigen Zeiten gemeinsam durch dick und dünn geht. Die Saison ist vorbei und das Hotel, das Britta leitet, wird für den Winter geschlossen. Ihr seelischer Anker ist der Chor, der seit zwanzig Jahren jeden Mittwochabend probt. Hier singt man, hilft einander, feiert und verliebt sich auch manchmal ineinander.

Eines Tages verkündet der langjährige Chorleiter, dass er wegziehen muss. Ein Schock für alle, denn mit ihm drohen auch die beiden verbliebenen Männerstimmen abzuwandern. Britta krempelt die Ärmel hoch. Sie veranstaltet ein Casting für einen neuen Chorleiter: Es bewerben sich unter anderem ein vermeintlicher Broadway-Star, sowie eine grell geschminkte ehemalige Balletttänzerin mit knallharten Lehrmethoden.

Doch ein Gutes hat die Aktion: Britta lernt einen jungen Klavierprofessor kennen. Der ist begeistert von ihrem Engagement und überredet sie, den Chor selbst zu leiten. Werden die beiden die Chorgemeinschaft zu retten?

Pressestimmen

„Ein heiteres, liebevoll geschriebenes Buch für lange Sommerstunden!“ (Aalener Kulturjournal)

Autor

Autorenfoto: Manfred Witt

Janne Mommsen ist das Pseudonym von Volkmar Nebe. Inzwischen hört der Autor aber auf beide Namen. Der leidenschaftliche Chorsänger wurde direkt an der Ostsee geboren und ist dort aufgewachsen. In seinem früheren Leben hat er als Krankenpfleger, Werftarbeiter und Traumschiffpianist gearbeitet. Inzwischen schreibt er überwiegend Romane, Drehbücher und Theaterstücke. Mehr Information gibt es auf der Autoren-Homepage

Gewinnspiel

brf1.be verlost zwei Exemplare:
Frage: Was hängt über dem Kamin?

Die richtige Antwort lautete: „ein großer Spiegel“. Gewonnen haben Gerold aus St. Vith und Gino aus Maldingen.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Mit Ihrer Teilnahme am Gewinnspiel erklären Sie sich mit den BRF-Datenschutzbestimmungen einverstanden. Der BRF veröffentlicht den Vornamen und Wohnort des Gewinners / der Gewinner. Wenn Sie als Teilnehmer damit nicht einverstanden sind, teilen Sie uns dies bitte unter Nennung des Gewinnspiels per Mail mit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Buchdetails

Janne Mommsen: Mein wunderbarer Küstenchor
288 Seiten – 9,99 Euro
ISBN 978-3-499-27444-2
neu erschienen im Rowohlt Verlag

Alle Bücher unseres BRF1-Buchtipps sind bei Logos und Thiemann erhältlich.
Buchtipp-Redakteurin: Biggi Müller

Biggi Müller

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150