Jojo Moyes: Nächte, in denen Sturm aufzieht

Wenn das Paradies in Gefahr ist! Tierliebhaberin Jojo Moyes präsentiert eine Liebeserklärung an das Meer und ganz besonders an die Wale. Eine Neuveröffentlichung ihres Buches "Dem Himmel so nah". Der BRF-Buchtipp am 4. Februar.

Jojo Moyes: Nächte, in denen Sturm aufzieht

Cover: Rowohlt Verlag

Seit ihrem Welterfolg „Ein ganzes halbes Jahr“ gehört die Autorin Jojo Moyes zu den Größen der Belletritik-Literatur. Auch die Bücher, die die Britin danach in Deutschland veröffentlichte, wurden Bestseller, obwohl sie alle bereits viele Jahre vorher im Original veröffentlicht wurden.

Das neue Buch der Britin ist eine Mogelpackung, denn es wurde bereits vor elf Jahren unter dem Titel „Dem Himmel so Nah“ veröffentlicht. Diese Erstausgabe ist allerdings vergriffen. Der Rowohlt Verlag, der fast alle deutschen Titel von Jojo Moyes herausgebracht hat, hat den Roman jetzt neu veröffentlicht. Er heißt jetzt „Nächte, in den Sturm aufzieht“ und spielt in Australien.

Die besondere Verbindung zu Australien liegt in der Familie. Jojo Moyes‘ Großmutter war Australierin. Sie selbst ist erst vor etwa dreizehn Jahren zum ersten Mal dort gewesen und hat sich in das Land verliebt. Das war der ursprüngliche Anstoß für diesen Roman, der im Original 2007 veröffentlicht wurde.

Liza McCullen hat alle Brücken in London abgebrochen, obwohl sie weiß, dass sie ihrer Vergangenheit nicht entfliehen kann. Doch in dem kleinen beschaulichen Örtchen Silver Bay an der Küste Australiens hat sie ein Zuhause für sich und ihre Tochter Hannah gefunden. Die unberührten Strände, der Zusammenhalt in der kleinen Gemeinde und die majestätischen Wale, die in der Bucht leben, bedeuten ihr alles. Täglich fährt sie mit ihrem Boot raus aufs Meer und bietet Walbeobachtungstouren an für die wenigen Touristen, die sich nach Silver Bay verirren.

Als der Engländer Mike Dormer anreist und sich in der Pension von Lizas Tante einquartiert, gerät das beschauliche Leben in Gefahr. Der gutaussehende Fremde in den zu schicken Klamotten passt nicht nach Silver Bay, und bald wird klar, dass er Pläne schmiedet, die den kleinen Fischerort für immer verändern könnten. Das Dorf beginnt zu rebellieren.

Autorin

Jojo Moyes (Bild: Stine Heilmann)

Jojo Moyes (Bild: Stine Heilmann)

Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die „Sunday Morning Post“ in Hongkong und den „Independent“ in London gearbeitet. Der Roman „Ein ganzes halbes Jahr“ machte sie international zur Bestsellerautorin. Zahlreiche weitere Nr. 1-Bestseller folgten.

Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann, ihren drei Kindern und vielen Tieren auf dem Land in Essex.

Gewinnspiel

BRF1.be verlost zwei Bücher. Frage: Welche Farbe hat die Uniform? Lösung: marineblau.

Gewinner: Renate Peters aus Heppenbach und Ingrid Zeimers aus Weywertz.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Mit Ihrer Teilnahme am Gewinnspiel erklären Sie sich mit den BRF-Datenschutzbestimmungen einverstanden. Der BRF veröffentlicht den Vornamen und Wohnort des Gewinners/der Gewinner. Wenn Sie als Teilnehmer damit nicht einverstanden sind, teilen Sie uns dies bitte unter Nennung des Gewinnspiels per Mail an datenschutz@brf.be mit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Buchdetails

Jojo Moyes: Nächte, in denen Sturm aufzieht
Originaltitel: Silver Bay
aus dem Englischen von Judith Schwaab
480 Seiten – 16,99 Euro
ISBN 978-3-499-27639-2
neu erschienen im Rowohlt Verlag

Alle Bücher unseres BRF1-Buchtipps sind bei Logos und Thiemann erhältlich.
Buchtipp-Redakteurin: Biggi Müller

Biggi Müller

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150