Nicholas Searle: Der Sprengsatz

Ein realistischer und packender Thriller über den geheimen Krieg gegen den Terror - von einem Autor, der weiß, wovon er spricht. Der BRF-Buchtipp am 2. September.

Nicholas Searle: Der Sprengsatz

Buchcover: Kindler Verlag

Der Terror und der Krieg im Dunkeln. Der britische Autor Nicholas Searle schreibt wie kein zweiter über eine Welt, die er nur zu gut kennt. Denn er war erst beim britischen, dann beim neuseeländischen Geheimdienst. Inzwischen hat er den Staatsdienst quittiert und schreibt. Sein Roman „Das alte Böse“ wird derzeit mit Helen Mirren in der Hauptrolle verfilmt.

Sein neuer Roman heißt „Der Sprengsatz“ und auch hier erzählt der Bestseller-Autor spannend und realistisch über die Planung eines terroristischen Angriffs. Besonders die Menschen, die hinter den Kulissen voller Unsicherheit die Fäden ziehen, beschreibt er in ihren Rollen als einsame Entscheider.

Am Bildschirm verfolgt Geheimdienstoffizier Jake Winter einen V-Mann, der ein Attentat simulieren soll. Doch die Bombe ist scharf, der Mann sprengt sich vor Jakes Augen in die Luft. Ein katastrophaler Fehler des Dienstes. Und Jake hat plötzlich keine Verbündeten mehr.

Monate später: Erneut operiert Jake mit einem V-Mann aus dem Milieu der Islamisten. Er vertraut dem jungen Araber – trotz allem – und lässt ihn in eine terroristische Zelle einschleusen: Die Gruppe plant ein Attentat ungeahnten Ausmaßes. Parallel muss sich Jake vor einen Untersuchungsausschuss wegen des missglückten Einsatzes verantworten. Dabei spürt er immer deutlicher, dass er selbst zum Bauernopfer bestimmt ist. Aber Jake hat einen Plan B.

Stimmen zum Buch

„Erstaunlich, wie sehr sich ein Schriftsteller aus der Mittelschicht in islamische Terroristen einfühlen kann.“ Die Presse

„First-Class-Thriller eines Könners.“ Dresdner Morgenpost

„Mit vielen Blickwinkeln taucht der Leser in die Planung eines Terror-Angriffs ein. Beunruhigender Nervenkitzel.“ Neue Presse

Autor

Autorenbild: Mark Vessey POINTANDSNAP

Nicholas Searle ist in Cornwall aufgewachsen und studierte Sprachen in Bath und Göttingen. Er machte Karriere im Öffentlichen Dienst – unter anderem beim Geheimdienst – , erst in seiner Heimat, dann in Neuseeland. 2011 kehrte Searle nach England zurück, nahm seinen Abschied vom Staatsdienst und begann zu schreiben. Sein Debütroman „Das alte Böse“ wurde von der Kritik international gefeiert, er wird derzeit mit Helen Mirren und Ian McKellen verfilmt. Der Autor lebt mit seiner Frau in Yorkshire.

Gewinnspiel

BRF1.be verlost zwei Bücher. Frage: Wie lange blieb Abu Omar stehen? Lösung: 13,2 Sekunden. Gewinner: Gabriel aus Berlin und Margit aus Witten

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Mit Ihrer Teilnahme am Gewinnspiel erklären Sie sich mit den BRF-Datenschutzbestimmungen einverstanden. Der BRF veröffentlicht den Vornamen und Wohnort des Gewinners/der Gewinner. Wenn Sie als Teilnehmer damit nicht einverstanden sind, teilen Sie uns dies bitte unter Nennung des Gewinnspiels per Mail an datenschutz@brf.be mit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Buchdetails

Nicholas Searle: Der Sprengsatz
Originaltitel: A Fatal Game
aus dem Englischen von Jan Schönherr
304 Seiten – 20,00 Euro
978-3-463-40721-0
Neu erschienen im Kindler Verlag

Alle Bücher unseres BRF1-Buchtipps sind bei Logos und Thiemann erhältlich.
Buchtipp-Redakteurin: Biggi Müller

Biggi Müller

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150