Sebastian Fitzek: Playlist

Eine Entführung, ein grausames Familiendrama, ein musikalisches Rätsel. Ein Thriller wie ein düsteres Konzert. Die realen 15 Songs - die „Playlist“ - wurden eigens für das Buch produziert. Der BRF-Buchtipp am 10. Januar.

Cover: Droemer Verlag

Wo nimmt dieser Mann nur seine Ideen her? In seinem neuen Roman – seit Wochen auf Platz Eins der Spiegel-Bestsellerliste – verbindet Sebastian Fitzek, der erfolgreichste Thriller-Autor Deutschlands, einen Roman mit Musik, mithilfe von Stars wie Rea Garvey, Silbermond oder Tim Bendzko. Der Titel: Playlist. Fitzek hat 15 international bekannte Künstler dazu gebracht, eigens für seinen Roman Songs zu produzieren, darunter auch Beth Ditto und Kool Savas. Damit lässt er den Leser nicht nur mitlesen, sondern auch mithören, sofern die Titel über einen der Streamingdienste heruntergeladen wurden.

Diese Playlist gehört der 15-jährigen Feline Jagow. Sie verschwand vor einem Monat spurlos auf dem Weg zur Schule. Von ihrer Mutter beauftragt, stößt Privatermittler Alexander Zorbach auf einen Musikdienst im Internet, über den Feline immer ihre Lieblingssongs hörte. Das Erstaunliche: Vor wenigen Tagen wurde die Playlist verändert. Sendet Feline mit der Auswahl der Songs einen versteckten Hinweis, wohin sie verschleppt wurde und wie sie gerettet werden kann? Fieberhaft versucht Zorbach das Rätsel der Playlist zu entschlüsseln. Ahnungslos, dass ihn die Suche nach Feline und die Lösung des Rätsels der Playlist in einen grauenhaften Albtraum stürzen wird. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit, bei dem die Überlebenschancen aller Beteiligten gegen Null gehen.

Die Musik zum Buch „Playlist“ kann über die eigens dafür eingerichtete Homepage bezogen werden. Dort lädt Sebastian Fitzek auch zu einem interaktiven Spiel ein.

Stimmen zum Buch

„Fitzek ist eine großartige Symbiose gelungen, die aus Lesern Hörer macht (und umgekehrt) und die gleich mehrere Sinne anspricht.“.
Passauer Neue Presse

„Ein mitreißender Psychothriller. Unterschiedliche Erzählperspektiven erzeugen hohes Tempo und große Intensität. Selbst wenn der Höhepunkt des Spannungsbogens erreicht scheint, hält die Geschichte eine weitere Steigerung bereit.“
WDR5

Sebastian Fitzek (Bild: Gene Glover)

Sebastian Fitzek (Bild: Gene Glover)

Autor

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt „Die Therapie“ (2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Mittlerweile erscheinen seine Bücher in sechsunddreißig Ländern und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet und 2018 mit der 11. Poetik-Dozentur der Universität Koblenz-Landau geehrt. Er lebt in Berlin. Mehr Infos auf seiner Homepage

Gewinnspiel

BRF1 Online verlost zwei Bücher. Gewinnfrage: Welchen Beruf hat Felines Mutter? Lösung: Krankenschwester
Gewinner: Angela aus Hünningen/Büllingen und Chantal aus Eynatten

Buchdetails

Sebastian Fitzek: Playlist
400 Seiten – 22,99 Euro
ISBN 978-3-426-28156-7
neu erschienen im Droemer Verlag

Alle Bücher unseres BRF1-Buchtipps sind bei Logos und Thiemann erhältlich.
Buchtipp-Redakteurin: Biggi Müller

Biggi Müller