Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson: Später Frost

Zwei ungewöhnliche Kommissarinnen, eigenwillige Kollegen, eine vom langen Winter gezeichnete Provinzstadt und ein hochspannender, psychologisch komplexer und gesellschaftlich brisanter Fall. Der BRF-Buchtipp am Montag, 29. Oktober.

Buchtipp: Später Frost

Buchtipp: Später Frost

Das deutsch-schwedische Autoren-Paar Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson wollte weg von müden, alten Männern in Krimis. Und ein Ermittlerpaar kam auch nicht in Frage. So kreierten Sie ein deutsch-schwedisches Kommissarinnen-Duo.

Wenn zwei Menschen gemeinsam an einem Buch schreiben, dann stelle ich mir das sehr schwierig vor: Da müssen ja einige Fragen geklärt sein: Wer schreibt an welchem Teil, wer entscheidet über Story und Charaktere und wie wird aus zwei Teilen ein Ganzes?

Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson ist das sehr gut gelungen. Mit „Später Frost“ haben die beiden gerade ihren ersten Schweden-Krimi veröffentlicht und sind auf dem besten Weg in die Bestsellerlisten.

Inhalt

Die junge Deutsch-Schwedin Stina Forss verlässt ihren Freund und Berlin, die Stadt, in der sie leben, um eine Stelle als Kommissarin im schwedischen Småland anzutreten. Kaum hat sie ihre neue Chefin, die gerade beförderte Ingrid Nyström kennengelernt, wird der greise Engländer Balthasar Frost tot in seinem Gewächshaus aufgefunden.

Als die besonnene und erfahrene Nyström und ihre impulsive junge Kollegin die Ermittlungen aufnehmen, ahnen sie nicht, wie weit diese sie führen werden: tief hinein in die bewegte schwedische Geschichte, in die höchsten Stockholmer Kreise und Stina Forss sogar bis nach Jerusalem. Die beiden Frauen erkennen, dass in ihrer Heimat nichts so ist, wie es scheint – und dass der Fall mehr mit ihnen zu tun hat, als ihnen lieb ist.

Autoren

Kerstin Signe Danielsson und Roman Voosen

Kerstin Signe Danielsson und Roman Voosen

Roman Voosen, Jahrgang 1973, ist in Papenburg aufgewachsen. Er lebte in Bremen, Växjö und Göteborg. Kerstin Signe Danielsson, Jahrgang 1983, ist in Växjö geboren und aufgewachsen. Sie studierte in Deutschland und Schweden.

Beide leben gemeinsam in Hamburg und arbeiten als Lehrer und Autoren. Sie schreiben bereits an einem zweiten Band des Ermittlerduos Nyström/Forss.

Gewinnspiel

Wir verlosen ein Exemplar von „Später Frost“.
Gewonnen hat Eva Michels aus Möderscheid.

Buchdetails

Roman Voosen/Kerstin Signe Danielsson: Später Frost
384 Seiten, 9,99 Euro
Neu erschienen im Verlag Kiepenheuer & Witsch www.kiwiverlag.de
ISBN 978-3-462-04449-2

Buchtipp-Redakteurin: Biggi Müller

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150