Anna McPartlin: Die letzten Tage von Rabbit Hayes

Erst wenn das Schlimmste eintritt, weißt Du, wer Dich liebt! Die Geschichte von Rabbit Hayes ist ungeheuer traurig und ungeheuer tröstlich. Der BRF-Buchtipp am Montag, dem 1. Juni.

Anna McPartlin: Die letzten Tage von Rabbit Hayes

In unserem Buchtipp der Woche geht es um die letzten Tage von Rabbit Hayes. Rabbit, die eigentlich Mia heißt, erlebt das, wovor sich die meisten Frauen fürchten: Diagnose Brustkrebs. Auf fast 500 Seiten erzählt die irische Autorin Anna McPartlin die Geschichte von Rabbit, in der sie auch Teile ihres eigenen Lebens eingebaut hat.

Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst.

Inspiriert zu diesem Buch wurde Anna McPartlin durch ihre humorvolle und tapfere Mutter, außerdem von einer großartigen Band und deren tragischer Verlust, sowie liebevolle, unterstützende Familien und tiefe Freundschaften.

Aus einem Interview mit der Autorin: „Ich habe dieses Buch geschrieben in Erinnerung an einen Rockstar, dessen Freunde ihn geliebt haben und gehen lassen mussten. Sie erinnern sich mit Freude an sein Talent und seine Schönheit und denken an alles, was hätte sein können. Und ich habe es geschrieben in Erinnerung an meine Mutter, diese kluge, geistreiche, lustige, brillante Frau, die mir beigebracht hat, wie man in der tiefsten Dunkelheit ein Licht findet und wie wertvoll es ist, wenn man manchmal nicht anders kann, als Witze zu reißen.“

Anna McPartlins Roman ist ungeheuer traurig und ungeheuer tröstlich. Aktuell steht er auf Platz zehn der Spiegel-Bestsellerliste.

Ein wundervolles und mutiges Buch. Kaufen Sie eine Packung Taschentücher und machen Sie es sich mit dieser großartigen Geschichte gemütlich. Eines unserer Bücher 2015. (Heat Magazine)

Autorin

Autorin Anna Mc PartlinAnna McPartlin wurde in Dublin geboren und verbrachte dort ihre frühe Kindheit. Wegen einer Krankheit in ihrer engsten Familie zog sie als Teenager nach Kerry, wo Onkel und Tante sie als Pflegekind aufnahmen. Nach der Schule studierte Anna ziemlich unwillig Marketing. Nebenbei stand sie auch als Comedienne auf der Bühne, doch ihre wahre Liebe galt dem Schreiben, das sie bald zum Beruf machte.

Bei der künstlerischen Arbeit lernte sie ihren späteren Ehemann Donal kennen. Die beiden leben heute zusammen mit ihren drei Hunden und zwei Katzen in Dublin. Bereits ihr Debüt „Weil du bei mir bist“ war international ein Bestseller. Mit dem Roman „Die letzten Tage von Rabbit Hayes“, in dem Anna McPartlin viel von ihrer eigenen Vergangenheit verarbeitet hat, rührte und begeisterte sie unzählige Leserinnen und Leser und landete einen Riesenerfolg.

Gewinnspiel

BRF.be verlost ein Exemplar.
Frage: In welchem Jahr wurde Anna McPartlin geboren?
Lösung: 1972

Gewinnerin ist Anne Fuhrmann aus Weywertz

Buchdetails

Anna McPartlin: Die letzten Tage von Rabbit Hayes
Originaltitel: The Last Days of Rabbit Hayes
aus dem Englischen von Sabine Längsfeld
464 Seiten € 12,00
ISBN 978-3-499-26922-6
erschienen im Rowohlt-Verlag

Alle Bücher unseres BRF1-Buchtipps sind bei Logos und Thiemann erhältlich.
Buchtipp-Redakteurin: Biggi Müller

Cover: Rowohlt Verlag, Foto: Evan Doherty

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150