Chanson, Lieder und Folk: Dinner mit Nicolaas Cottenie und Halva

Das international besetzte Ensemble Halva um den Belgier Nicolaas Cottenie ist in seinen Kompositionen den Verbindungen zwischen traditioneller jiddischer Musik und der Musik Südosteuropas auf der Spur.

Halva (Bild: Halva Music)

Halva (Bild: Halva Music)

Zu Gast ist der belgische Musikforscher, Komponist und Violinist Nicolaas Cottenie, der inzwischen in Leipzig sesshaft geworden ist. Rastlos auf Reisen ist er allerdings musikalisch: Mit dem zweiten Album seines Ensembles Halva ist er durch ganz Osteuropa gestreift, vom Baltikum über die Ukraine bis in den Libanon. Dabei hat ihn für „Dinner in Sofia“ immer eines interessiert: Wie ist jiddische Folklore in der Musik der jeweiligen Regionen aufgegangen?

Außerdem: Neues von Chris Eckman (The Walkabouts) und José González.

Markus Will

Ein Kommentar
  1. Klaus Bäsel

    Lieber neuer Moterator,
    bitte hinterlegen Sie doch eine Playlist, so wie hier Vorgänger.
    Danke