Chansons, Lieder und Folk: Konstantin Wecker zum 75. Geburtstag

Ist Frieden eine Utopie? Selbst wenn, ist es richtig, offen dafür einzustehen. Besonders wenn man weiß, woran er scheitert: Ungerechtigkeit, Gier, Nationalismus, Ich-Bezogenheit – darüber und dagegen singt Konstantin Wecker seit fast einem halben Jahrhundert.

Konstantin Wecker (Bild: Thomas Karsten)

Konstantin Wecker (Bild: Thomas Karsten)

Am 1. Juni ist der Münchner Liedermacher 75 Jahre alt geworden – wir gratulieren.

Außerdem:

• Rudi Gall und Die Pappas: Ein rudelloses Tier, Rockmusik und ein paar sehr besondere Lieder

• Familie Lässig: Schauspieler Manuel Rubey als Sänger eines quirligen Sextetts

• Austro-isländische Freundschaft: Oehl wollen „Keine Blumen“

• Solo für drei: Fortuna Ehrenfeld auf leisen Sohlen

• Leona Heine: Über die Mühe, einfach nicht zurückgeliebt zu werden

Markus Will

Ein Kommentar
  1. Rudi Gall

    Hallo Herr Will, vielen Dank für den schönen Beitrag. Hab mich sehr darüber gefreut, dass auch ‚Schlaf wohl gespielt wurde. Liebe Grüsse aus dem Pott Rudi Gall