Hitparade: Jahresrückblick 2018

U2 schaffen mit "Get Out Of Your Own Way" den Hit des Jahres. Erst in der letzten Ausgabe konnten sich die Iren vor George Ezra schieben, der mit "Paradise" nur zwei Punkte dahinter liegt. Insgesamt konnten sich 2018 404 Titel platzieren - 312 davon auf englisch, 62 auf deutsch und 12 auf französisch. Aber auch auf spanisch, italienisch, kölsch, türkisch und swahili wurde gesungen. Mit Yves Paquet, Andy Houscheid, Novotones und Scars On Louise gibt es vier Ostbelgien-Acts in den Top 40.

U2; Island

U2 sind die Sieger der Jahresauswertung (Bild: Island)

Platz Interpret- Titel Punkte
1 U2 – Get out of your own way 1115
2 GEORGE EZRA – Paradise 1113
3 OMD – One more time 1070
4 YVES PAQUET – Sugar in my coffee 1039
5 WINCENT WEISS – An Wunder 960
6 ED SHEERAN – Perfect 944
7 DIE TOTEN HOSEN – Alles passiert 932
8 PUR – Zu ende träumen 927
9 DIE FANTASTISCHEN VIER feat. CLUESO – Zusammen 845
10 ANDY HOUSCHEID – Talent 726
11 U2 – Your’re the best thing about me 717
12 PETER MAFFAY & KATIE MELUA – Ich wollte nie erwachsen sein 622
13 MICHAEL PATRICK KELLY – Et voilà 601
14 ALINA – Die Einzige 598
14 SUNRISE AVENUE – Heartbreak century 598
16 GEORGE EZRA – Shotgun 595
17 REVOLVERHELD – Zimmer mit Blick 583
18 GLASPERSENSPIEL feat. SUMMER CEM – Royals & Kings 563
19 U2 – Summer of love 561
20 PUR – Beinahe 549
21 A-HA – Take on me 428
22 MARK FORSTER – Einmal 403
23 LOUANE – Si t’étais là 384
24 MARK FORSTER – Kogong 373
25 KIM WILD – Pop don’t stop 365
26 DENNIS LLOYD – Nevermind 359
27 TOTO – Alone 349
28 HERBERT GRÖNEMEYER – Sekundenglück  346
29 NOVOTONES – Our time is running out 321
30 REA GARVEY – Kiss me 320
31 BACKSTREET BOYS – Don’t go breaking my heart 318
32 RITA ORA – Anywhere 311
33 LADY GAGA & BRADLEY COOPER – Shallow 307
34 JOHANNES OERDING & NDR RADIOPHILHARMONIE – Hundert Leben 301
35 LYKKE LI – Utopia 270
36 DEAN LEWIS – Be alright 369
37 PINK – What about us 365
38 ROSENSTOLZ – Wenn es jetzt losgeht 260
38 SARS ON LUISE – No way out 260
40 NICKI MINAJ – Ganja burns 258
41 PINK – Secrets 253
42 LEA – Leiser 246
43 LP – Girls go wild 230
44 LAST LIVING LION – Midnight hour 209
45 PINK – Whatever you want 208

Volker Sailer & Dany Broich

Kommentar hinterlassen
2 Kommentare
  1. SACHA HEINRICHS

    WAR EINE SUPERHITPARADE. VIELE GRÜSSE AN VOLKER SAILER UND DAS BRF TEAM. EINEN GUTEN RUTSCH UND GESUNDES NEUES JAHR 2019.

  2. Oswald Pitz

    Gäbe es diese 45 Titel nur auf CD,,,,, Wäre viel besser als sämtliche Best of Alben wie Bravo HITS 2018, Chart Show 2018 usw…

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150