Jazztime: Lars Danielsson Liberetto – schwedisch-norwegisch-syrische Eleganz in Perfektion

Nach den drei Alben "Liberetto I–III" hat das Quartett um den schwedischen Cellisten und Kontrabassisten Lars Danielsson die Serienidee seines Opus kurzerhand in den Namen übertragen – und sich exzellente Gäste eingeladen: Kinan Azmeh und Arve Henriksen.

Lars Danielsson Liberetto (Bild: ACT/Seda Ozguven)

Lars Danielsson Liberetto (Bild: ACT/Seda Ozguven)

„Cloudland“ kann man leicht als Synonym für regenreiche Landstriche verstehen. Doch Lars Danielssons viertes Album mit seinem Quartett Liberetto bewegt sich ausgiebig in Gebieten, die nach Dürre klingen – mit einem Klangkörper, der wie aus Wolken wirkt, die sich faszinierend wandeln.

Birgit Minichmayr überzeugt derweil als fulminante Sängerin hochmodern vertonter Shakespeare-Sonette, und der erst 20-jährige Vincent Meissner setzt mit dem Debütalbum seines Trios ein bemerkenswertes Ausrufezeichen.

Und: Hessischer Jazzpreis für Christof Sänger sowie Neues vom Deutschen-Jazzpreis-Gewinner Shake Stew aus Österreich.
 
The Fifth Grade
(L. Danielsson)
Lars Danielsson Liberetto
ACT Music + Vision

Desert of Catanga
(L. Danielsson)
Desert of Catanga
ACT Music + Vision

Cloudland
(L. Danielsson)
Lars Danielsson Liberetto & Arve Henriksen
ACT Music + Vision

Lars Danielsson Liberetto
(Villstad)
Lars Danielsson Liberetto
ACT Music + Vision

My Mistress’ Eyes – Sonnet No. 130
(W. Shakespeare/
B. Lhotzky/
B. Minichmayr)
Birgit Minichmayr
ACT Music + Vision

When In Disgrace – Sonnet No. 29
(W. Shakespeare/
B. Lhotzky/
B. Minichmayr)
Birgit Minichmayr
ACT Music + Vision

Tired With All These – Sonnet No. 66
(W. Shakespeare/
B. Lhotzky/
B. Minichmayr)
Birgit Minichmayr
ACT Music + Vision

Rot Gelb Grün
(V. Meissner)
Vincent Meissner Trio
ACT Music + Vision

Bewegtes Feld
(V. Meissner)
Vincent Meissner Trio
ACT Music + Vision

Love Locked Out
(C. Sänger)
Christof Sänger
Laika

I Wear My Heart on the Outside
(L. Kranzelbinder)
I Wear My Heart on the Outside
Traumton

 

Markus Will

Ein Kommentar
  1. wilfried scheen

    Tolle Musikauswahl.Danke für diese Sendung.