Klassikzeit: Céline Scheen gastiert im Kloster Heidberg

Am Sonntag, den 16. September, in der Kapelle des Klosters Heidberg in Eupen lädt die Sopranistin Céline Scheen zu einer Zeitreise in die Welt der Renaissance ein. Wir sprechen vorab mit der aus Bleyberg stammenden Sängerin in der Klassikzeit.

Celine Scheen

Celine Scheen (Bild: Jacques Collet/Belga)

Céline Scheen erlangte sehr schnell als Opernsängerin nationale und internationale Bekanntheit. Sie wirkte in bedeutenden Häusern wie La Monnaie (Brüssel) unter anderem in Bizets „Carmen“, Poulencs „Les mamelles de Tirésias“ oder Mozarts „Die Zauberflöte“ mit.

Ihre Ausbildung begann sie am königlichen Konservatorium in Mons, und setzte sie in Brüssel und London (Guildhall School) fort. Heute konzentriert sie sich fast ausschließlich auf die Epoche der Renaissance und des Barocks. Mit Ensembles wie Musica Antiqua Köln, Il Fondamento, das Ricercar Consort, Ensemble Clematis, Les Talens Lyriques konzertiert sie regelmäßig und wirkt bei CD-Produktionen mit.

In den letzten Jahren ist sie oft mit L’Arpeggiata unter der Leitung von Christina Pluhar und Gesangskollegen wie Philippe Jarousky in den schönsten Konzerthäusern weltweit zu Gast, unter anderem in der Carnegie Hall in New York.

Beim Konzert in Eupen wird Céline Scheen von der Harfenistin Giovanna Pessi begleitet. Auf dem Programm stehen Canzoni und Kantaten der Renaissance.

Cosi mi disprezzate
aus „Affetti Amorosi“
(G.Frescobaldi)
Céline Scheen, Sopran
Le Banquet Céleste
Ltg.: Damien Guillon
Glossa

L’Amante segreto
(B.Strozzi)
Céline Scheen, Sopran
Giovanna Pessi, Harfe
Phlippe Pierlot, Viola und Bass
Flora

Languisco, mi moro
aus 1.Akt,6. Szene „Ulisse all’Isola di Circe“
(G.Zamponi)
Céline Scheen, Sopran (Circe)
Furio Zanasi, Bariton (Ulisse)
Capella Mediterranea
Ltg.: Leonardo Garcia Alarcon
Ricercar

Aura Soave
(L.Luzzaschi)
Céline Scheen, Sopran
Giovanna Pessi, Harfe
Phlippe Pierlot, Viola und Bass
Flora

Prélude: Princesse, tout conspire à couronner ma flamme
aus 2. Akt, 2.Szene „Bellérophon“
(J.-B.Lully)
Les Talens Lyriques
Cyrill Auvity (Bellérophon)
Céline Scheen (Philonoë)
Aparté

Augellin
(St.Landi)
Céline Scheen, Sopran
Giovanna Pessi, Harfe
Phlippe Pierlot, Viola und Bass
Flora

Questa fina e bianca polvere
aus 3. Akt, 1. Szene „Ulisse all’Isola di Circe“
(G.Zamponi)
Céline Scheen, Sopran (Circe)
Capella Mediterranea
Ltg.: Leonardo Garcia Alarcon
Ricercar

Hans Reul

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150