Klassikzeit: Chanticleer gastiert beim Ostbelgienfestival

Am Sonntag, 28. April ist Chanticleer zu Gast in der Pfarrkirche Rocherath. Das amerikanische „Orchester der Stimmen“ zählt zu den weltbesten Vokalensembles und wird bei seiner Jubiläumstour ein Programm von Renaissance bis Moderne präsentieren. Hans Reul traf Chanticleer vorab zum Interview.

Chanticleer (Pressefoto)

Chanticleer (Pressefoto)

Sie sind die Referenz in Sachen A-Capella-Männergesang: Chanticleer. Seit 40 Jahren steht ihr Name für perfekten Gesang, vom „The New Yorker Magazine“ wurden sie zum „weltweit führenden Männerchor“ ernannt und 2008 von Musical America zum Ensemble des Jahres gewählt.

Der Name Chanticleer geht auf den singenden Hahn in Chaucers Erzählungen „Canterbury Tales“ zurück: Chant = singen, clear = klar. Der Chor wurde 1978 vom Tenor Louis Botto mit dem Ziel gegründet sich vornehmlich der Renaissance Musik zu widmen, und dies in der authentischen Besetzung mit ausschließlich Männerstimmen. Botto wird bis 1997 Künstlerischer Leiter von Chanticleer sein.

Zunächst bestand die Gruppe aus zehn Sängern, später variierte die Besetzung zwischen acht und zwölf Mitgliedern. Zurzeit besteht Chanticleer aus zwölf Männern: drei Bass-Baritonen, drei Tenören und sechs Countertenören, die in Alt- und Sopranlage singen können. Derzeit ist William Fred Scott der musikalische Leiter.

Dank seiner klanglichen Homogenität hat Chanticleer auch den Beinamen „Orchester der Stimmen“ bekommen. Dabei reicht das Repertoire von Renaissance über Klassik und Romantik bis zur Moderne, wobei Gospel Spirituals auch nicht fehlen dürfen. Bei Warner Music hat Chanticleer seine Jubiläums-CD „Then and There, Here and Now“ zum 40. Geburtstag herausgebracht. Am 28. April machen sie bei ihrer „40 Years Tour“ Station in der Pfarrkirche Rocherath.

Karten gibt es im Vorverkauf unter www.obf.be, im Triangel St. Vith und beim Kulturellen Komitee Eupen.

Now is th emonth of maying
(T.Morley/Arr.:E.Price)
Chanticleer
WARNER CLASSICS

Gaude Gloriosa
(G.P.daPalestrina)
Chanticleer
WARNER CLASSICS

Surrexit pastor bonus
(O.diLasso)
Chanticleer
WARNER CLASSICS

Ave verum corpus
(W.Byrd)
Chanticleer
WARNER CLASSICS

Stelle, vostra mercé aus „Sirens“
(M.Bates/P.Aretino)
Chanticleer
WARNER CLASSICS

Summertime aus „Porgy and Bess“
(G.Gershwin/D.Heyward/Arr.:K.Shaw)
Chanticleer
WARNER CLASSICS

Jarba, mare Jarba
(Trad./Arr.:S.Garrop)
Chanticleer
WARNER CLASSICS

Dulaman
(M.McGlynn/Trad.)
Chanticleer
WARNER CLASSICS

Keep your hand on the flow
(Trad./Arr.:J.H.Jennings)
Chanticleer
WARNER CLASSICS

Salve Regina
(A.deSalazar)
Chanticleer
WARNER CLASSICS

Hans Reul

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150