Album der Woche: „Raise Vibration“ von Lenny Kravitz

Mit "Raise Vibration" ist das 11. Studioalbum des amerikanischen Multiplatin-Rockers erschienen. In der BRF1-Lifeline (15-18 Uhr).

Lenny Kravitz - Raise Vibration

Lenny Kravitz - Raise Vibration (Bild: BMG Rights Management)

Auf seinem 11. Studioalbum „Raise Vibration“ hebt der vierfach Grammy-ausgezeichnete Sänger, Songwriter, Producer und Multiinstrumentalist seinen außergewöhnlichen Mix aus Rock `N Roll, Funk, Blues und Soul auf ein völlig neues Level. Zusammen mit seinem langjährigen Gitarristen Craig Ross, der auch das Album entwickelte, produzierte und performte Kravitz persönlich alles von Gitarre, Bass, Schlagzeug und Klavier bis hin zu Bongos, Glockenspiel, Moog, Fender Rhodes, Coral Sitar, Kalimba und mehr.

Schon mit den beiden Vorabsingles hat Kravitz erfolgreich demonstriert, dass er als Künstler absolut nichts an Relevanz eingebüßt hat. Der Track „It`s Enough“ lässt sich als eine der kraftvollsten Kompositionen in Kravitz` gesamten Repertoire bezeichnen. Die Nachfolge-Single „Low“ stellt eine pulsierende Rock-Introspektive dar.

Seit „Let Love Rule“ im Jahr 1989 hat Lenny Kravitz weltweit 40 Millionen Alben verkauft. Madonna, Aerosmith, Prinz, David Bowie, Mick Jagger und Jay-Z, selbst Drake, Avicii und Alicia Keys haben die Chance genutzt, mit ihm zusammenzuarbeiten. Nachdem Lenny Kravitz im Sommer durch ganz Europa tourte, wird er im September eine US-Tournee starten.

In seiner mehr als 20-jährigen Karriere hat er sich zu einem der herausragendsten Künstler unserer Zeit entwickelt. Ein Vollblutmusiker, der sämtliche Genregrenzen ebenso pulverisiert hat, wie die Frage nach Herkunft, Rasse oder Klasse. Mit seinem vom Soul, Rock und Funk der 60er und 70er Jahre inspirierten Sound hält der Songschreiber, Produzent und Multiinstrumentalist mit vier hintereinander entgegen genommenen Grammys den Rekord als „erfolgreichster Gewinner der Kategorie `Best Male Rock Vocal Performance`“. Zudem hat sich Kravitz ebenfalls einen hervorragenden Namen als Schauspieler in Blockbustern wie „Die Tribute von Panem“ („The Hunger Games“), „Precious“ und Lee Daniels` „The Butler“ gemacht.

Infos und Cover: BMG RIGHTS MANAGEMENT

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150