Album der Woche: „Egypt Station“ von Paul McCartney

Das neue Paul-McCartney-Album: „Egypt Station“ verbindet das Gestern mit dem Heute. In der BRF1-Lifeline (15-18 Uhr).

Paul McCartney - Egypt Station

Paul McCartney - Egypt Station (Bild: UMI/Capitol Rec.)

Am 7. September 2018 erschien das neue Paul-McCartney-Album „Egypt Station“ mit insgesamt 16 Tracks. Produziert wurde das neue Werk in Los Angeles, London und Sussex von Greg Kurstin (Adele, Beck, Foo Fighters) und Ryan Tedder, mit dem Paul einen Song aufnahm.

Über den geheimnisvollen Albumtitel sagt McCartney: “Mir gefiel die Wortverbindung ‘Egypt Station’. Das erinnerte mich an die ‘Album’-Alben, die wir mal gemacht haben. Egypt Station fängt mit dem ersten Song an einer Station an und danach ist jeder weitere Song eine andere Station. Und das war für uns gewissermaßen der rote Faden, der dem Album Struktur gab. Für mich ist es ein Traumort, von dem aus die Musik entspringt.”

Über die Jahre wurden Paul McCartney nicht weniger als achtzehn Grammy Awards verliehen. Von ihm komponierte oder mitkomponierte Songs waren 32 Mal auf Platz eins der US-Charts. Alleine mit den Beatles verkaufte McCartney bis heute 800 Millionen Einheiten, seine Soloalben und die der Beatles-Nachfolgeband Wings wurden durchgehend mit Gold und Platin ausgezeichnet. Paul McCartney trägt seit über 20 Jahren ein Sir vor seinem Namen und wurde 2017 von der Queen zum Companion of Honour befördert. Als einziger Musiker überhaupt wurde er sogar zweimal in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Infos und Cover: Capitol Rec.

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150