Album der Woche: „You“ von James Arthur

"You", das neue Album von James Arthur. In der BRF1-Lifeline (15-18 Uhr).

James Arthur (Bild: Columbia)

James Arthur; Columbia

Auf seinem neuen Album „You“, zeigt sich James Arthur von seiner bislang kühnsten und promiskuitivsten Seite, mit knackigen Texten, die er mit der Stimme eines Mannes vorträgt, der sich einiges von der Seele zu singen hat.

Während der Entstehung von „YOU“ feierte James Arthur seinen dreißigsten Geburtstag – doch anders als erwartet hatte das Ereignis nicht die klassische Sinnsuche zur Folge, sondern löste in ihm ein Gefühl von Befreiung aus. „Ich hörte auf, mir Gedanken zu machen, was andere Menschen denken“, erklärt er. „Ich blickte zurück auf das, was ich erreicht hatte und stellte fest, dass ich mich nicht mehr mit anderen messen muss. Dreißig ist auf keinen Fall alt, doch es ist ganz bestimmt kein Alter, in dem man Trends hinter rennt. Ich weiß, welche Musik ich machen will und ich versuche nicht, jemand anderes zu sein“. Die vergangenen zehn Jahre waren für James mehr als bemerkenswert. Jüngst erhielt er eine Auszeichnung für mehr als eine Milliarde Spotify-Streams seines weltweiten Nummer-Eins-Hits „Say You Won’t Let Go“. Damit ist er einer von nur zehn Künstlern, denen dieses Kunststück bislang gelungen ist – in dem illustren Kreis finden sich u.a. Drake, Ed Sheeran und Justin Bieber.

Infos & Cover: Columbia

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150