Album der Woche: „Nico Santos“ von Nico Santos

Nico Santos mit seinem gleichnamigen Album "Nico Santos". In der BRF1-Lifeline (15-18 Uhr).

Nico Santos (Bild: Virgin)

Nico Santos; Virgin

Das neue gleichnamige Album von „Nico Santos“ ist nun da. In allen der elf neuen Songs auf „Nico Santos“ geht es um Leidenschaft, Verführung, aber auch um Verlust.

Nico singt von der Geschichte einer großen Liebe, die in die Brüche ging und von Sehnsucht, geteilte Erinnerungen, Eifersucht, Selbstzweifeln, neuen Anfängen – und dem Spiel mit dem Feuer. Nico Santos mag erst 27 Jahre alt sein, aber in seinen autobiografischen Songs ist das ganze Leben spürbar. Er geht mit sich hart ins Gericht, er lässt uns tief hinein blicken in seine Seele, er wechselt die Perspektiven und nimmt dafür auch in Kauf, dass es emotional hart zur Sache geht. Die Veränderungen in seinem Leben schlagen sich in seinen Songtexten nieder, das Leben wird zum Motor seines künstlerischen Schaffens. Weil seine Songs authentisch sind, sprechen uns die Songs von Nico Santos an und verblassen nicht. Und diese Songs bestechen durch eine in jeder Sekunde spürbare Spannung: Schon bei seinem Debütalbum „Streets of Gold“ war klar, dass hier einer um sein Leben singt. In der Zwischenzeit hat sich Nico Santos aber gerade auch als Songwriter weiterentwickelt. In seinen neuen Songs präsentiert er sich präziser, dreckiger und emotionaler denn je zuvor. Potenziell sind auf diesem Album alle Songs Hits – dass „Nico Santos” aber auch als Album funktioniert, insgesamt einen größeren Spannungsbogen aufweist, ist ein wahrer Glücksfall.

Infos & Cover: Virgin

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150