Album der Woche: „Pressure Machine“ von The Killers

Nach einem Jahr Funkstille sind The Killers zurück. In der BRF1-Lifeline (15-18 Uhr).

The Killers - Pressure Machine

The Killers - Pressure Machine (Cover: UMI/Island Rec./Photo credit: Danny Clinch)

Wie für viele Bands hat die Pandemie auch The Killers zu einer Konzert-Pause gezwungen. In der dadurch gewonnen Zeit begann die Band sich mit ihrer Kunst auseinanderzusetzen und die Frustration in Musik zu verpacken.

Frontsänger Brandon Flowers beschreibt seine Gefühlslage und den neuen Sound wie folgt: “Es war für mich das erste Mal seit langer Zeit, dass ich mit Stille konfrontiert wurde. Und aus dieser Stille heraus begann diese Platte zu erblühen, voll von Songs, die sonst zu leise gewesen wären und vom Lärm typischer Killers-Platten übertönt worden wären.”.

YouTube

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Und in der Tat ist “Pressure Machine“ das bisher zurückhaltenste und klangvollste Album der Rockstars, welches thematisch sowie musikalisch die Heimatverbundenheit der Band und das Aufwachen eines vereinsamten Ortes in Süden Amerikas genauer beleuchtet.

Infos & Cover: UMI