Album der Woche: „Seventeen Going Under“ von Sam Fender

Sam Fender veröffentlichte am 8. Oktober sein zweites Album "Seventeen Going Under". In der BRF1-Lifeline (15-18 Uhr).

Sam Fender - Seventeen Going Under

Sam Fender - Seventeen Going Under (Bild: UMI/ Polydor Records)

Fast zwei Jahre nach der Veröffentlichung seines Debütalbum „Hypersonic Missiles“ ist nun sein Nachfolger erschienen. Bei „Seventeen Going Under“ dreht Sam den Spiegel auf sich selbst; seine Jugend und die Prüfungen und Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens. Es ist die Geschichte eines jungen Teenagers, der die Kraft findet, blind ins Erwachsenenalter zu stolpern und alles, was damit verbunden ist.

YouTube

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Der Titelsong des Albums, verdichtet diese Erzählung in ein paar Minuten. Seventeen ist ein klassisches Zeitalter, das Songwriter seit Jahren begeistert und inspiriert. „Seventeen Going Under“ ist ein Gitarrensong, der die Kämpfe des arbeitslosen Lebens, aber auch die Dummheit des Alters bündelt.

 

Infos & Cover; UMI/ Polydor Records