Album der Woche: „Thank You“ von Diana Ross

Nach über 22 Jahren gibt Diana Ross nun ihr lang erwartetes Comeback. In der BRF1-Lifeline (15-18 Uhr).

Diana Ross - Thank you

Diana Ross - Thank you (Cover: UMI/ Decca (UMO))

Das hoch antizipierte Album enthält neben den bereits veröffentlichten Singles „Thank You“, „If The World Just Danced“ und „I Still Believe“ noch 10 brandneue Tracks der Pop-Ikone, die u.A. von Jack Antonoff (Taylor Swift, Lana del Rey) produziert wurden. Zuletzt beeindruckte Ms. Ross 2007 mit ihrem Cover-Album „I Love You“.

YouTube

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Das Album wurde in ihrem Home Studio aufgenommen und liefert einen kraftvollen, musikalischen Appell, die Liebe und Zusammengehörigkeit als Wegweiser in sowohl schwierigen als auch guten Zeiten zu sehen. Von ganzem Herzen erkennt die Sängerin an, dass die enge Verbundenheit mit Familie, Freunden und ihren loyalen Fans ein wesentlicher Bestandteil ihres Lebens ist, und das Album ist eine Danksagung an genau jene.

In diesem besonderen Moment ist es an der Zeit für sie ins Licht zu treten, und Ihre Botschaft ist klar: Lasst uns alle in Harmonie und Dankbarkeit, jetzt und für die Zukunft zusammenkommen, denn wir wollen alle dasselbe.

Mit „Thank You“ erscheint eine beeindruckende Zusammenstellung aus Tracks voller Freude, Glück und Wertschätzung, die als Testament an die Liebe wahrgenommen werden können.

UMI/ Decca (UMO)