Album der Woche: „I Am“ von Leona Lewis

Ihre Texte handeln von verschiedenen Erlebnissen und Erfahrungen seit Beginn des Projekts und von den letzten Jahren, sowohl in beruflicher Hinsicht als auch privat.

Album der Woche: "I Am" Leona Lewis

Nach den erfolgreichen Alben „Spirit“, „Echo“ und „Glassheart“ folgt nun das  neue Studioalbum „I Am“, das am 11. September erschienen ist. Leona Lewis, geboren 1985 in London, präsentiert uns eine freche Upbeat-Mischung und ein Beweis für ihre Individualität, ihre beeindruckende Stimme voller Emotionen. Auf dem Titeltrack „I Am“ singt Leona, dass sie jetzt stärker ist („stronger without you“) und auf der Ballade „You Knew Me When“ erklärt sie: „I’m not the me I used to be“.

Viele der Themen erklären sich durch Leonas Texte und viele beginnen schon damit, ihre eigenen, nicht immer richtigen, Schlüsse daraus zu ziehen. Ihre Texte handeln von verschiedenen Erlebnissen und Erfahrungen seit Beginn des Projekts und von den letzten Jahren, sowohl in beruflicher Hinsicht als auch privat. Das Album beinhaltet auch eine wunderschöne, berührende Widmung an Leonas Eltern. Den Song „Thank You“ beschreibt sie so: „Deine Eltern werden für immer deine Eltern sein und ich hatte viele schlaflose Nächte, in denen ich mir jemanden zum Reden gewünscht hab. Meine Eltern waren dann immer für mich da. […] Deshalb habe ich ihnen nun einen Song gewidmet.“

Außerdem gibt es auf dem Album den herausstechenden Track „Another Love Song“. Herausstechend, da er keine typische Leona Lewis Ballade ist, sondern ein Uptempo-Song, den man sich auch gut bei Sommerpartys auf Ibiza vorstellen kann.

Mit Leonas Karrierehighlights könnte man schon ganze Bücher füllen. Sie gewann bereits zahlreiche Awards, wurde für einen BRIT-Award und einen GRAMMY nominiert und brach einen weltweiten Chart-Rekord. Sie verkaufte Millionen Alben, performte auf der ganzen Welt und Rocklegende Jimmy Page bezeichnete den gemeinsamen Auftritt mit ihr als sein Karrierehighlight.

Das Album „I Am“ ist erschienen am 11. September bei Island Records (Universal Music). Weitere Infos unter universal-music.de/leona-lewis/home.

Infos und Cover: Universal Music