Gregor Schnittker: Borussia Dortmund – Die Helden von 1966

Der Sportreporter Gregor Schnittker spricht in der Lifefline über den historischen Sieg von Borussia Dortmund im Jahr 1966, den ersten deutschen Europapokal-Sieger. Historisches Bildmaterial und viele Anekdoten hat er in einem Buch zusammengetragen.

Die Helden von 66 - BuchcoverAuch in der DG hat der Club aus dem Ruhrgebiet viele Fans. Am 5. Mai 1966 holte Borussia Dortmund mit einem 2:1-Verlängerungssieg über den FC Liverpool in Glasgow als erste deutsche Mannschaft einen Europapokal nach Deutschland. Der BVB wurde damals in der gesamten Bundesrepublik gefeiert und erreichte einen Heldenstatus vergleichbar mit dem der „Helden von Bern“ 1954. Der spätere „Kulttrainer“ Jürgen „Kloppo“ Klopp war da noch nicht einmal geboren.

Sportreporter Gregor Schnittker hat sich auf die Spuren der Helden von 1966 begeben und ihren Weg zum Erfolg nachgezeichnet. Er hat mit Protagonisten und Zeitzeugen gesprochen, in alten Archiven gegraben und viele Bilder und zeitgenössische Dokumente aufgestöbert. Seine Reise zum Triumph von Glasgow beginnt mit dem Pokalfinale 1965, mit dem sich der BVB für den Europapokal qualifizierte, und macht Stationen auf sämtlichen Etappen bis zum finalen Triumph. Ein spannendes Stück Zeitgeschichte, begleitet von eindrucksvollem Fotomaterial, vielen Anekdoten und einem Tenor, der seinerzeit nicht nur für den BVB galt: „Wir sind wieder wer.“

BRF Online verlost ein Exemplar! Bitte senden Sie Ihren Namen und Ihre Adresse an info@brf.be
Der Gewinner wird aus allen eingehenden Mails ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Einsendeschluss ist der 15. Mai 2016.

Autor Gregor SchnittkerBuchdetails:
Gregor Schnittker
Die Helden von 66 – Erster deutscher Europapokal-Sieger Borussia Dortmund
ISBN: 978-3-7307-0250-5
Verlag: Die Werkstatt
19,90 €

Buchcover und Autorenfoto: Verlag Die Werkstatt

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Rolli Kröger

    Ich habe sehr schöne Erinnerungen an das Endspiel 1966 in Glasgow.

    Lothar Emmerich übergab mir nach dem Spiel sein Trikot, dass heute im Borusseum in Dortmund hängt.

    Auf diesem Wege herzliche Grüße an Gregor Schnittker.

    Rolli Kröger aus Bergneustadt

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150