Weihnachtsbäckerei: Christstollen

Bei unseren süßen Verführungen in der Weihnachtszeit steht diesmal Stollen backen auf dem Programm. Bäckerin ist Sandra Herff, die den Stollen nach einem Rezept ihrer Großmutter zubereitet.

Christstollen (Bild: Melanie Ganser/BRF)

Bild: Melanie Ganser/BRF

Zutaten

500 g Mehl
200 g Zucker
1 x Backpulver
1 x Vanillezucker
2 Eier
200 g Butter
etwas Salz
4 Tropfen Backaroma Bittermandel
etwas Rum oder Rumaroma
Abrieb und Saft von einer unbehandelten Zitrone
1 Messerspitze gem. Kardamom
1 Messerspitze gem. Muskat
250 g Topfen (sehr trockener Quark) oder Quark (durch ein Sieb streichen, damit er trocken wird)
125 g Rosinen oder Korinthen
125 g gem. Mandeln oder Haselnüsse
40 g Zitronat
200g Marzipanrohmasse
Zum Bestreichen 50g Butter
Zum Bestreuen 50g Puderzucker

Zubereitung

Das Mehl gemischt mit Backpulver auf ein Blech mit hohem Rand schütten, in die Mitte eine Vertiefung drücken. Dahinein den Zucker, alle Gewürze und Eier geben und mit einem Teil des Mehls verrühren. Darauf die in Stücke geschnittene, kalte Butter verteilen, den Topfen dazu geben, die Rosinen, die gemahlenen Mandeln (oder Haselnüsse) und das Zitronat.

Alles zu einem glatten Teig verkneten. Bleibt der Teig klebrig, noch etwas Mehl dazufügen.

Den Teig zu einer Platte ausrollen, etwa 30cm x 30cm. Die Marzipanmasse durchkneten, zu einer Rolle formen und in die Mitte der Teigplatte legen. Den Teig darüber rollen.

Die Stollenform fetten, den Teig hineingeben und umgekehrt auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Den Backofen auf 230 Grad vorheizen, das Blech mit dem Stollen auf die mittlere Schiene geben. Achtung: Die Temperatur auf 180 Grad reduzieren. Backzeit: etwa 65 Minuten, davon die letzten 15 Minuten ohne Form

Nach dem Backen mit flüssiger Butter bepinseln und mit Puderzucker bestreuen.

In Frischhaltefolie oder einer luftdichten Dose hält sich der Stollen drei Wochen.

Quelle: Dr. Oetker "Backen macht Freude"/ Sandra Herff