VitaminB – 29. November

The Smashing Pumpkins präsentieren ihr 11. Studioalbum "Cyr".

The Smashing Pumpkins (Bild: Sumerian Rec.)

The Smashing Pumpkins; Sumerian Rec

The Smashing Pumpkins haben ihr mit Spannung erwartetes, elftes Studioalbum „CYR“ veröffentlicht.

YouTube

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

„CYR repräsentiert, zumindest symbolisch, die Anfänge eines dissoziativen Lebens, das – soweit wir es beurteilen können – das moderne Leben ist und wie es durch eine Vielzahl von Quellen dargestellt wird: in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.“ erklärt Corgan. „Sogar unsere eigene Geschichte als Band wird oft viel grotesker und glorreicherer dargestellt, als wir sie tatsächlich erlebt haben. Was – und das sei angemerkt – in Ordnung ist. Denn wir haben diese Traumvorstellung nie als Kollektiv bekämpft, oder dieser Traum ist einfach ein kratzbürstiger Zwilling (daher der schicke Titel einer unserer frühesten Platten). In CYR erhält man also 20 Werke voller gebrochener Ideologie, weder hier noch dort, aber das ist irgendwie genau das, worum es geht. Das nachzuahmen, was im post-technologischen Zeitalter nicht so leicht zu definieren und festzunageln ist, aber in einer geschmeidigen, rastlosen Melodie gezeigt werden kann.“ The Smashing Pumpkins wurden 1988 in Chicago, Illinois, gegründet. 1991 veröffentlichten sie ihr Debütalbum „Gish“ und feierten schließlich 1993 erste Mainstream-Erfolge mit dem Album „Siamese Dream“, das mit 4-fach Platin ausgezeichnet wurde und 1995 mit dem 10-fach Platin ausgezeichneten Album „Mellon Collie and the Infinite Sadness“.

Playlist erste Stunde (11 Uhr – 12 Uhr)

Coldplay All I can think about is you Parlophone
The Smashing Pumpkins Cyr Sumerian Rec.
The Smashing Pumpkins The colour of love Sumerian Rec.
The Smashing Pumpkins Schadenfreud Sumerian Rec.
The Smashing Pumpkins Ramona Sumerian Rec.
Miley Cyrus High RCA
Alanis Morissette Happy Xmas (War is over) RCA Deutschland
Sam Fender Hypersonic missiles Polydor
Sting & Zucchero September A&M
Elton John My father’s gun Mercury
Oasis Don’t stop Sony&BMG
Balthazar Losers Play It Again Sam
Nada Surf Looking for you City Slang

Playlist zweite Stunde (12 Uhr – 13 Uhr)

M83 Go ! Indigo
Santigold Disparate youth Warner Music
The Smashing Pumpkins Starrcraft Sumerian Rec.
The Smashing Pumpkins Dulcet in E Sumerian Rec.
The Smashing Pumpkins Save your tears Sumerian Rec.
Joris Signal Four Music
Joris x Lotte Home again Four Music
Taylor Swift feat. Bon Iver Exile Surco Rec.
Bombay Bicycle Club Eat, sleep, wake (nothing but you) Caroline
Sam Fender That sound Polydor
Sam Fender Winter song Universal Music
The Smashing Pumpkins Hidden sun Sumerian Rec.
Nick Murphy Stop me (stop you) Play It Again Sam
London Grammar Non believer Virgin

Infos & Cover: Sumerian Rec.

Ein Kommentar
  1. Gerard Collubry

    Hallo,
    wie kommen Sie auf den Namen „Vitamin B“? Darunter stelle ich mir eine Gesundheitssendung vor.

    Viele Grüße