Ausbilder Schmidt: „Zum Brüllen komisch“

Treu wie ein Soldat beherzigt unser Ausbilder Schmidt auch diesmal sein Motto: "Reden ist luschig, brüllen ist Gold."

Ausbilder Schmidt mit seinem vierten Solo-Programm "Zum Brüllen komisch"

Ausbilder Schmidt mit seinem vierten Solo-Programm "Zum Brüllen komisch"

Die Menschen wollen ihre Meinung sagen. Am liebsten laut und deutlich. Und wer könnte ihre Meinung besser verkünden, als unser Freund und Helfer „Schmidti“?!

Wie gehen wir mit der Überalterung der Menschheit um? Schicken wir alle Rentner nach Holland? Was tun, wenn im Feinschmeckerrestaurant einen Gruß aus der Küche kommt, der aussieht wie „Fliegenschiss an Läuseschenkel“? Kann der Ausbilder privat nett sein, zum Beispiel am Hochzeitstag? Hat er eine poetische Ader?

Und in Zeiten der Suche nach Superstars muss es selbstverständlich auch Musik geben. Am besten ein Musical. Jawohl! „Schmidti“ singt … schlimmer hätte es nicht kommen können. Aber der Ausbilder trägt und singt es mit Fassung. Ein Soldat weint nicht!

Der Autor

1969 wurde Ausbilder Schmidt alias Holger Müller in Idar-Oberstein geboren. Nach einer Lehre als Industriekaufmann und Arbeiten als Diamantengutachter begann seine Karriere auf der Bühne.

1989 stieß er zur Charles Atlas Theatergruppe, ein renommiertes Amateurtheater in Rheinland-Pfalz. 1999 Abschluss an Köln Comedy Schule und Geburt der Comedyfigur „Ausbilder Schmidt“

Seit 2002 ist er in diversen TV-Formaten zu sehen. Im August 2009 erschien der Kinofilm: Ausbilder Schmidt – Der Film.

Gewinnspiel

Seit wann gibt es die Figur des Ausbilders Schmidt? Seit 1999.
Gewinnerin: Eva Hinz aus Ratzeburg (D)

Bild: ausbilder-schmidt.de

Ein Kommentar
  1. Nr2

    Bitte, was ist an Ausbilder Schmidt komisch und seine kulturelle Leistung liegt
    im ewigen wiederholen von flachen Witzen über die eh keiner mehr lachen kann.
    Wenn schon Kultur Werbung dann für
    Volker Pispers.
    http://www.youtube.com/watch?v=n4H_E8b-qmo&feature=related

    Have fun