Anna McPartlin: Für immer Rabbit Hayes

Ist es ok, glücklich zu sein? Die Fortsetzung des ersten "Rabbit Hayes"-Romans ist rührend, witzig, schlagfertig und liebevoll erzählt. BRF-Buchtipp am 24. Juni.

Anna McPartlin: Für immer Rabbit Hayes (Cover: Rowohlt Verlag)

Cover: Rowohlt Verlag

Im Juni 2015 haben wir ihnen an dieser Stelle einen traurigen und emotionalen Roman vorgestellt: „Die letzten Tage von Rabbit Hayes„. Das Buch der irischen Schriftstellerin Anna McPartlin wurde ein Bestseller und hat Millionen Leserinnen und Leser berührt, aber auch getröstet. Denn Rabbit, die eigentlich Mia heißt, starb mit 41 Jahren an Brustkrebs im Kreis ihrer Familie. Jetzt, vier Jahre später, hat Anna McPartlin eine Fortsetzung veröffentlicht: „Für immer Rabbit Hayes“.

Darin erzählt sie sehr emotional und ergreifend, wie die Familie von Rabbit nach deren Tod mit der großen Lücke umgeht. Es geht um ihre Eltern, ihre Geschwister, ihre besten Freundin – und vor allem um die zwölfjährige Tochter Juliet. Rabbits Mutter verliert ihren unerschütterlichen Glauben und fast auch die Liebe zu ihrem Mann. David, Rabbits Bruder, muss mit der auferlegten Vaterrolle zurechtkommen, denn Juliet lebt jetzt bei ihm. Grace, Rabbits Schwester, findet heraus, dass auch in ihr die Gefahr schlummert, zu erkranken – das lässt sie zu drastischen Maßnahmen greifen. Und Juliet könnte ihre Mutter mehr gebrauchen denn je: Sie hat sich zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt. Rührend, witzig, schlagfertig und liebevoll erzählt.

Autorin

Bild: Evan Doherty

Bild: Evan Doherty

Anna McPartlin wurde 1972 in Dublin geboren und verbrachte dort ihre frühe Kindheit. Wegen einer Krankheit in ihrer engsten Familie zog sie als Teenager nach Kerry, wo Onkel und Tante sie als Pflegekind aufnahmen. Nach der Schule studierte Anna ziemlich widerwillig Marketing. Nebenbei stand sie auch als Comedienne auf der Bühne, doch ihre wahre Liebe galt dem Schreiben, das sie bald zum Beruf machte. Bei der künstlerischen Arbeit lernte sie ihren späteren Ehemann Donal kennen. Mit ihm lebt sie heute in Dublin.

Bereits ihr Debüt „Weil du bei mir bist“ war international ein Bestseller. Mit dem Roman „Die letzten Tage von Rabbit Hayes“, in dem Anna McPartlin viel von ihrer eigenen Vergangenheit verarbeitet hat, rührte und begeisterte sie unzählige Leserinnen und Leser und landete einen Riesenerfolg.

Gewinnspiel

BRF1.be verlost zwei Bücher:

Frage: Welches Instrument spielt Davey?
Lösung: Schlagzeug

Die Gewinner sind Vanessa aus Eupen und Caroline aus Schönberg.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Mit Ihrer Teilnahme am Gewinnspiel erklären Sie sich mit den BRF-Datenschutzbestimmungen einverstanden. Der BRF veröffentlicht den Vornamen und Wohnort des Gewinners/der Gewinner. Wenn Sie als Teilnehmer damit nicht einverstanden sind, teilen Sie uns dies bitte unter Nennung des Gewinnspiels per Mail datenschutz@brf.be mit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Buchdetails

Anna McPartlin: Für immer Rabbit Hayes
Aus dem Englischen von Sabine Längsfeld und Katharina Naumann
512 Seiten – 12,00 Euro
ISBN 978-3-499-27224-0
Neu erschienen im Rowohlt Verlag

Alle Bücher unseres BRF1-Buchtipps sind bei Logos und Thiemann erhältlich.
Buchtipp-Redakteurin: Biggi Müller

Biggi Müller

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150