Hitparade

Die BRF1-Hörercharts

Aktuelles

Die 2497. Hitparade von Samstag, dem 24. September 2022

Mit ihrer zweiten Chance schafft es Rosa Linn nun doch in die Top 40: Ihre ESC-Nummer "Snap" landet auf Platz 11. Ebenfalls neu dabei sind Clean Bandit, Juli, a-ha, Annenmaykantereit, Alle Farben und Felix Jaehn. Als Aufsteiger der Woche verbessern sich die Toten Hosen in die Top Ten. Ganz vorn liegen Rammstein vor Silbermond. Mehr ...

Die 2496. Hitparade von Samstag, dem 17. September 2022

Auch solo erfolgreich: Samu Haber schafft mit "Hometown Gang" den höchsten Neuzugang auf Platz 13. Ebenfalls neu dabei sind Arctic Monkeys, Nickelback, Lewis Capaldi, Simple Minds, Nina Chuba, Samra & Topic42 und Kygo. Die Spitze holen sich Abba zurück. Dagegen ist S10 mit ihrem ESC-Hit "De Diepte" nach 26 Wochen rausgefallen. Mehr ...

Die 2495. Hitparade von Samstag, dem 10. September 2022

Mit "Kaleidoskop" schafft Johannes Oerding auf Anhieb den sechsten Platz und damit den höchsten Neuzugang. Ava Max landet mit "Million Dollar Baby" neu auf Platz 13. Max Giesinger gelingt mit Pulverfass als Aufsteiger der Woche der Sprung in die Top Ten. Rammstein übernehmen die Spitze und Milow fällt auf Platz fünf zurück. Mehr ...

Die 2494. Hitparade von Samstag, dem 3. September 2022

Dank der Unterstützung von Elton John gelingt Britney Spears ein erfolgreiches Comeback: "Hold Me Closer" landet auf Platz 5 und ist höchster Neuzugang. Weitere neue Titel kommen unter anderem von Stefanie Heinzmann, Alvaro Soler & Nico Santos und Lost Frequencies. Coldplay schaffen mit "Humankind" den Sprung vom vorletzten Platz in die Top Ten. Ganz vorn bleibt Milow vor a-ha. Mehr ...

Die 2493. Hitparade von Samstag, dem 27. August 2022

Milow holt sich mit "How Love Works" die Spitze zurück. Mit "I'm In" verbessern sich a-ha auf den zweiten Platz. Rammstein fallen mit "Zeit" auf den dritten Platz zurück. In "2 Die 4" hat Tove Lo den Instrumental-Hit "Popcorn" von Hot Butter verarbeitet und schafft damit den höchsten Neuzugang. Ebenfalls neu dabei sind die Scorpions, Alicia Keys, Coldplay und Billy Idol. Mehr ...

Die 2492. Hitparade von Samstag, dem 20. August 2022

Mit ihrer wohl allerletzten Single schaffen Sunrise Avenue den höchsten Neuzugang: Die neue Version von "Forever Yours" landet auf Platz 5. Außerdem neu dabei sind Tim Bendzko, The Killers, Robbie Williams, Richard Marx, Joel Corry & Becky Hill und S10 & Blof. An der Spitze liegen diesmal Rammstein vor Milow und Silbermond. Mehr ...

Die 2491. Hitparade von Samstag, dem 13. August 2022

Nach 24 Wochen übernehmen Abba mit "Keep An Eye On Dan" die Spitze. Milow fällt auf den dritten Platz zurück, Silbermond verteidigen Platz 2. Den höchsten Neuzugang schafft Shania Twain: Sie landet mit "Not Just A Girl" auf Platz 13. Weiter hinten landen die Sportfreunde Stiller, Connie Constance und Robin Schulz & Tom Walker. Aufsteiger der Woche sind Floor Jansen und Lady Gaga, die sich in die Top Ten verbessern. Mehr ...

Die 2490. Hitparade von Samstag, dem 6. August 2022

Von Null auf Platz zwei: Silbermond schaffen mit "Auf Auf" den höchsten Neuzugang in dieser Woche. Auch der neuen Single von Stromae mit Camilla Cabello gelingt der Sprung unter die ersten zehn. Ganz vorne bleibt Milow. Mehr ...

Die 2489. Hitparade von Samstag, dem 30. Juli 2022

Ziemlich viel Bewegung in der heutigen Ausgabe: Acht Titel, die mehr als zwanzig Positionen gutmachen können. Den größten Sprung macht Nico Santos mit "Walk In Your Shoes" von 35 auf Platz 3. Es ging aber auch für einige Titel kräftig in die andere Richtung. Am Schlimmsten erwischte es PG Roxette mit "The Loneliest Girl In The World". Er ist mit 34 Plätzen Verlust unser Schlusslicht diese Woche. An der Spitze sind die Top 3 neu belegt: Kate Bush muss den Platz an der Sonne an Milow mit seinem "How Love Works" abgeben. Und Wincent Weiss gibt mit "Morgen" die Bronze Medaille an Nico Santos weiter. Mehr ...