Hitparade

Die BRF1-Hörercharts

Aktuelles

Die 2271. Hitparade von Samstag, dem 14. April 2018

Neun Neuzugänge schaffen den Sprung in die Top 40 - drei davon sogar in die Top Ten: Imagine Dragons mit "I Don't Know Why", Alvaro Soler mit "La Cintura" und Die Fantastischen Vier feat. Clueso mit "Zusammen". Taylor Swift steigt auf Platz 13 ein. Ganz vorn bleiben Ed Sheeran und Glasperlenspiel. Die ESC-Beiträge aus Belgien und Deutschland von Sennek und Michael Schulte sind dagegen rausgefallen. Mehr ...

Die 2270. Hitparade von Samstag, dem 7. April 2018

In dieser Woche haben es sechs Neuvorstellungen in die Hitparade geschafft. Wir haben eine neue Nummer Eins: Ed Sheeran konnte mit einem kleinen Hüpfer von der Zwei auf die Spitzenposition vorrücken. Mit einem großen Sprung hat es Alexander Rybak unter die Top Ten geschafft und auch Toto konnten sich von der 17 unter die ersten Drei vorkämpfen. Insgesamt gab es viel Bewegung, allerdings bleiben fünf Positionen unverändert zur Vorwoche. Mehr ...

Die 2268. Hitparade von Samstag, dem 24. März 2018

An den ersten drei Plätzen hat sich gegenüber der Vorwoche nichts geändert, außer der Reihenfolge: den Spitzenplatz erobern Glasperlenspiel vor Ed Sheeran und Alina. Höchster Neuzugang ist Jason Derulo auf Platz sechs. Waylon steigt mit seinem ESC-Song für die Niederlande um dreißig Plätze auf Platz neun. Alma, Joe Marie und Teitur schaffen den Sprung in die Top 40 nicht. Mehr ...

Die 2267. Hitparade von Samstag, dem 17. März 2018

Vier deutschsprachige Titel liegen unter den Top Five, angeführt weiterhin von Alina auf dem Spitzenplatz. Pink schafft auf dem sechsten Platz mit "Whatever You Want" den höchsten Neuzugang. Für die Simple Minds geht es direkt auf Platz 18. Die Song-Contest-Beiträge aus Belgien und den Niederlanden steigen nicht ganz so hoch ein: Sennek liegt auf Platz 23 und Waylon auf Platz 39. Und apropos Eurovision: Der deutsche Starter Michael Schulte bleibt auf Platz 15, Norwegens Alexander Rybak verbessert sich auf Platz 25 und die für Frankreich startenden Madame Monsieur sind rausgefallen. Mehr ...

Die 2266. Hitparade von Samstag, dem 10. März 2018

Nach sieben Wochen übernimmt Alina mit "Die Einzige" die Spitze! Direkt dahinter auf Platz 2 steigt "Royals & Kings" von Glasperlenspiel feat. Summer Cem neu ein. Ed Sheeran fällt auf den dritten Platz zurück. Sunrise Avenue verbessern sich als Aufsteiger der Woche auf den zwölften Platz. Neu in den Top 20 sind die Imagine Dragons und Louane. Nach 28 Wochen ist Pink mit "What About Us" rausgefallen. Mehr ...

Die 2265. Hitparade von Samstag, dem 3. März 2018

Sasha kann sich erstmals in deutscher Sprache platzieren: "Du fängst mich ein" ist auf Platz 17 der höchste Neuzugang. Deutschlands Beitrag zum Song Contest "You Let Me Walk Alone" von Michael Schulte steigt knapp dahinter ein. Weitere Neuaugänge kommen u.a. von Muse, Nickelback und 5 Seconds Of Summer. Vorn bleibt Ed Sheeran. Nach 65 (!) Wochen fällt dagegen "Homeland" von Chris de Burgh raus aus den Top 40. In der ewigen Bestenliste der BRF-Hitparade liegt der Titel mit 1487 Punkten auf Platz 23. Mehr ...

Die 2264. Hitparade von Samstag, dem 24. Februar 2018

"One More Time": OMD schaffen auf dem neunten Platz den höchsten Neuzugang. Ellie Goulding steigt mit ihrer Version der Don-McLean-Nummer "Vincent" auf Platz 15 ein. Weitere neue Hits kommen von Jennifer Lopez, James Bay, Johannes Oerding, Felix Jaehn und Rudimental. U2 verbessern sich auf den zweiten Platz, ganz vorn bleibt aber Ed Sheeran. Mit "Unter den Wolken" sind die Toten Hosen nach 44 Wochen rausgefallen. Mehr ...

Die 2263. Hitparade von Samstag, dem 17. Februar 2018

Der Eurovision Song Contest wirft seine Schatten voraus: Frankreichs Beitrag "Mercy" von Madame Monsieur ist neu auf Platz zwei! Der zweite Top-Ten-Neuzugang ist Justin Timberlake, der zusammen mit Chris Stapleton auf Platz sechs einsteigt. Das niederländische Duo Haevn kann sich mit "Fortitude" um 19 Positionen auf den neunten Platz verbessern. Ganz vorn bleibt Ed Sheeran. Jana Laschet fällt dagegen nach 43 Wochen raus, und für Liam Payne & Rita Ora ist mit "For You" schon nach fünf Wochen Schluss. Mehr ...

Die 2262. Hitparade von Samstag, dem 10. Februar 2018

Laura Pausini gelingt mit "Non E'Detto" auf Platz 8 der höchste Neueinstieg. Eine besonders gute Woche ist es auch für U2: Die Iren verbessern sich mit "Get Out Of Your Own Way" von ganz hinten in die Top Ten und mit "You're The Best Thing About Me" liegen sie hinter Ed Sheeran jetzt auf Platz 2. Weitere Neueinsteiger sind diesmal Jax Jones, Haevn, Troye Sivan, Lea und Kesha. Die neue Single von Thirty Seconds To Mars ist dagegen nach nur einer Woche schon wieder rausgefallen. Mehr ...