Hitparade

Die BRF1-Hörercharts

Aktuelles

Die 2260. Hitparade von Samstag, dem 27. Januar 2018

Kylie is back! Mit "Dancing" auf dem sechsten Platz schafft Kylie Minogue den höchsten Neuzugang. Jeff Lynne's ELO können sich auch direkt in den Top Ten einordnen. Zum ersten Mal dabei sind ebenso die neuen Singles der Chainsmokers und der Editors. Ganz vorn bleibt Ed Sheeran. Nach nur einer Woche sind die neuen Titel von Bruno Mars und Taylor Swift dagegen schon wieder rausgefallen. Mehr ...

Die 2259. Hitparade von Samstag, dem 20. Januar 2018

Schauspieler und Sänger Matthias Schweighöfer schafft den höchsten Neuzugang. Mit dem Song "Wenn Ich Dich Singen Hör" für seine Tochter Greta landet er direkt auf dem sechsten Platz. Mit Max Giesinger auf Platz 13 gelingt einem weiteren deutschen Interpreten ein guter Einstieg. Die internationalen Top-Acts Dua Lipa, Bruno Mars, Demi Lovato und Taylor Swift ordnen sich weiter hinten ein. Vorne bleibt Ed Sheeran vor Peter Maffay & Katie Melua und a-ha. Nach 29 Wochen fällt Lena raus. Mehr ...

Die 2258. Hitparade von Samstag, dem 13. Januar 2018

Ed Sheeran übernimmt mit "Perfect" die Nummer Eins vor Peter Maffay & Katie Melua und a-ha. Martin Garrix und David Guetta gelingt mit "So Far Away" im zweiten Anlauf der Sprung direkt auf den siebten Platz. Dazu gibt es acht weitere Neuzugänge, unter anderem von Liam Payne & Rita Ora, Justin Timberlake, Camila Cabello und den Simple Minds. Nach 18 Wochen fällt Cat Stevens raus, für Medinas "Beautiful" ist nach zwölf Wochen Schluss. Mehr ...

Die 2257. Hitparade von Samstag, dem 6. Januar 2018

A-ha schaffen die erste Nummer Eins im Jahr 2018! Mit der Unplugged-Version von "Take On Me" verbessern sich die Norweger vom elften Platz ganz nach vorn. Aufsteiger der Woche ist Clueso, dessen "Erinnerungen" um 18 Plätze nach vorne rücken. Neuzugänge kommen unter anderem von Calum Scott, Green Day, The Script und Adel Tawil. Dagegen ist der erfolgreichste Titel 2017, Mark Forsters "Sowieso", rausgefallen und nicht mehr dabei! Mehr ...

Hitparade: Jahresrückblick 2017

Titel des Jahres in der BRF1-Hörerhitparade: "Sowieso" von Mark Forster. Knapp dahinter auf Platz zwei liegt Chris de Burgh mit "Homeland". Bester Ostbelgier ist Andy Houscheid mit "Kein schlechter Mensch" auf dem dritten Platz. Auch Jana Laschet hat es in die Top Ten geschafft. Mehr ...

Die 2256. Hitparade von Samstag, dem 23. Dezember 2017

Revolverheld sind mit "Das Herz Schlägt Bis Zum Hals" die Gewinner der Woche. Die Band um Johannes Strate schafft den Sprung von fast ganz hinten auf den vierten Platz. Höchster Neuzugang sind die Manic Street Preachers auf Platz 10. Auch neu dabei sind Niedecken, Michael Patrick Kelly, G-Eazy & Halsey, Louis Tomlinson und Lea Paci. Eminem hat es trotz Unterstützung von Ed Sheeran nicht in die Top 40 geschafft. Ganz vorn liegt wieder Pink. Mehr ...

Die 2255. Hitparade von Samstag, dem 16. Dezember 2017

Herbert Grönemeyer, Sasha, Wolfgang Niedecken und weitere deutsche Musiker haben den John-Lennon-Klassiker "Happy Xmas (War Is Over)" für die Spenden-Plattform "Musik Bewegt" neu aufgenommen. Auf Platz 5 schaffen sie den höchsten Neuzugang. Mit Musik aus dem Film "The Great Showman" landen Zac Efron & Zendaya auf Platz 14: "Rewrite The Stars" ist zweitbester Einsteiger der Woche. Clueso, Nano und Axwell & Ingrosso sind ebenfalls neu dabei. Ganz vorn bleiben unverändert Peter Maffay & Katie Melua vor Pink und Ed Sheeran. Mehr ...

Die 2254. Hitparade von Samstag, dem 9. Dezember 2017

Die Novotones aus St. Vith schaffen auf Anhieb den siebten Platz und damit den höchsten Neuzugang. Und mit dem Heppenbacher Yves Paquet gibt es einen zweiten ostbelgischen Neueinsteiger in den Top Ten! Ganz vorn bleiben Peter Maffay und Katie Melua. Ed Sheeran fällt mit "Galway Girl" nach 34 Wochen raus, verbessert sich aber gleichzeitig mit "Perfect" auf den dritten Platz. Mehr ...

Die 2253. Hitparade von Samstag, dem 2. Dezember 2017

Louane gelingt mit "Si T'Etais La" der höchste Neuzugang auf Platz 6. Mit "Golden Slumbers" von Elbow und "Always On My Mind" von Jack Savoretti sind auch zwei Coverversionen erfolgreich neu dabei. U2 schaffen mit den ersten beiden Singles aus ihrem neuen Album die Top Five. Ganz vorn bleiben Peter Maffay und Katie Melua im Unplugged-Duett vor Mark Forster und Pink. Mehr ...

Die 2252. Hitparade von Samstag, dem 25. November 2017

Das längste Kapitel der Hitparaden-Historie ist zu Ende. Nach 180 (!!!!) Wochen fällt Andy Houscheids Dauerbrenner "Kein Schlechter Mensch" raus aus den Top 40. In der Allzeit-Bestenliste belegt er mit weitem Abstand die Spitzenposition. Glückwunsch und danke für diesen Song, Andy! Diesmal vorn liegen Peter Maffay und Katie Melua vor Sunrise Avenue. The Night Game schafft mit "Once In A Lifetime" auf dem sechsten Platz den höchsten Neuzugang. Auch für Toto geht es direkt in die Top Ten. Romy Conzen fällt dagegen nach nur einer Woche wieder raus. Mehr ...