Jazztime

Das Musikmagazin

Aktuelles

Jazztime: Das beglückende Spiel des Finnen Iiro Rantala

Mit 20 gründete er sein erstes Trio, Töykeät, und spielte mit ihm in 15 Jahren acht Alben ein. Dann der Ausflug in die Klassik, er komponierte die Sinfonie "Tapiola Sinfonietta – Concerto for Piano and Concerto in G#ΔA". Es folgte ein neues Trio, doch der größte Erfolg kam 2011, als er sein Soloalbum "Lost Heroes" herausbrachte. Mehr ...

Jazztime: Melissa Aldana und ihr Blue-Note-Debüt „12 Stars“

"Manchmal hört man an den ersten Tönen, dass jemand zu den Großen zählt. Bei der Tenorsaxophonistin Melissa Aldana reicht weniger als ein Chorus, um sie auf dieses Niveau einzustufen", schreibt ein bekanntes Audio-Magazin über die 33-jährige Grammy-Nominierte aus Chile. Mehr ...

Jazztime: „Jump“, das Debüt von Julieta Eugenio

"Julieta Eugenio spielt mit der Gelassenheit von jemandem, der jahrelang auf der Bühne gestanden hat. "Jump" ist eines der vielversprechendsten Debütalben, die ich seit langem gehört habe." Es ist nicht die einzige Bewunderung, die in der US-Presse zu finden ist. Mehr ...

Jazztime: Curtis Stigers zu Gast

1991 stürmte er wie aus dem Nichts mit Soul und Saxofon in die Top Ten auf der halben Welt. 30 Jahre später blickt er zurück und macht alles neu, was ihn erfolgreich gemacht und vor allem was ihm ein glückliches Musikerleben ermöglicht hat. Mehr ...