Klassikzeit

Das Musikmagazin

Aktuelles

Klassikzeit: Der Pianist Alberto Ferro begeistert mit Rachmaninow-CD

2016 war er eine der Entdeckungen des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs für Klavier: Alberto Ferro. Mit 19 Jahren war er der jüngste Finalist und glänzte mit perfekter Technik und feinstem musikalischem Gespür. Unvergessen seine Interpretation des Klavierkonzerts Nr. 1 von Sergeï Rachmaninow. Rachmaninow ist auch seine Debüt-CD gewidmet. Hans Reul stellt die bei muso erschienene CD im Gespräch mit Alberto Ferro vor. Mehr ...

Klassikzeit: Die Zweite Wiener Schule

Die Hauptvertreter der Zweiten Wiener Schule sind Arnold Schönberg und dessen Schüler Alban Berg und Anton Webern. Programmatisch verweist die Bezeichnung auf die Wiener Klassik (mit Haydn, Mozart und Beethoven). Mit dieser Namensgebung wollten sie die Beziehung zur Tradition hervorheben, bei aller Modernität ihrer Tonsprache (Zwölftontechnik), die radikal neue Wege einschlug. Mehr ...

Klassikzeit: CD-Neuerscheinungen mit Symphonischer Musik

Das Göteborg Symphony Orchestra bringt unter der Leitung des 34-jährigen Santtu-Matias Rouvali eine herausragende Neuaufnahme der Zweiten Symphonie von Jean Sibelius heraus. Außerdem gibt es neue CDs mit Symphonien von Anton Bruckner, Gustav Mahler und Sergeï Prokofiev. Mehr ...

Klassikzeit: Ausnahmezustand statt Normalität im Theater Aachen

Seit dem 11. März ruht der Spielbetrieb im Theater Aachen. Produktionen, die kurz vor ihrer Premiere standen, mussten abgesetzt werden, für andere konnten nicht einmal die Proben beginnen. Intendant Michael Schmitz-Aufterbeck und Generalmusikdirektor Christopher Ward richten ihr Augenmerk jetzt auf den Neustart im Herbst. Hans Reul traf die beiden zum Interview. Mehr ...

Klassikzeit: Richard Strauss – Klangmaler mit breitem Pinselstrich

Ein aufsteigender Dreiklang, den jeder kennt: die Anfangstakte aus „Also sprach Zarathustra“ von Richard Strauss sind spätestens seit Stanley Kubricks „2001 – Odyssee im Weltall“ jedem ein Begriff. In der Klassikzeit stellen wir die bedeutendsten Werke des deutschen Komponisten vor, der mit den Wiener „Sträußen“ weder verwandt noch verschwägert war. Mehr ...

Klassikzeit: Richard Wagner – Sein Leben, sein Werk

Kaum ein Komponist spaltet so die Klassikfans wie Richard Wagner. Für die einen ist er der Revolutionär der Oper, jener Künstler, der die Idee des Gesamtkunstwerks erdachte und zur Vollendung führte. Für die anderen überwiegen die zutiefst judenfeindlichen Schriften, die es unmöglich machen, Wagner zu hören. Mehr ...